Translation Gadget für die eigene Seite

Translate
Seit knapp 3 Wochen setzt Google nun auf ein eigenes Übersetzungssystem. Google Translate hat nun ein Gadget, dass es viel einfacher macht die eigene Seite für fremdsprachige User zu übersetzen.

Das Gadget:

Bei Google steht das Gadget in 14 Sprachen, von Arabisch über Griechisch bis hin zu Spanisch. Die Konkurrenz von Babelfish bietet sechs, Microsoft hat 13.

Das Gadget ist an die Sprache angepasst. Deswegen stehen bei dem für deutsche Seite nur Englisch und Französich bereit, denn mit Google Translate kann man bisher auch nur in diese übersetzen.

Eine englische Seite kann man in 13 andere Sprachen übersetzen.

[GoogleOS]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Translation Gadget für die eigene Seite

  • OK, inzwischen habe ich verstanden, wozu das Gadget gut ist. Es verhindert die rekursive Übersetzung der Seite über mehrere Sprachen hinweg. Weil meine Buttons ja auch in der übersetzten Seite angezeigt werden. Und für diesen Fall meldet dann Translate-Dienst dann nämlich einen Fehler…

    Das Google Translate Gadget passt sich nun daran an und beitet auch die Möglichkeit auf die Originalseite zurück zu kehren. Dann werde ich es wohl auch mal einsetzen 🙂

  • danke für den tipp, habe es auch gerade rechts oben bei mir im blog eingebaut.

    nun ist mein blog international;-)

  • Cooles Gadget… gefällt mir vom Prinzip her sehr gut; allerdings ist für meinen Geschmack zuviel aufgezwungene Google-Eigenwerbung dabei. Die Zeile „Gadgets – powered by Google“ ist doch eigentlich überflüssig oder? Aber noch schlimmer… auf meiner Seite scheint das Gadget nicht 100%ig zu funktionieren. Im IE6 lädt die Seite nach einer Übersetzung nicht komplett und im FF2 taucht irgendein weißes Feld links oben auf, wie ein Popup…
    Irgendwelche Ideen, das Gadget 1) vernünftig zum Laufen zu bringen und/oder 2) die Funktionalität zu nutzen, ohne diese zusätzlich überflüssige Eigenwerbung?

  • @ju:
    Der Newsletter wird in der Regel Montag-Samstag jeden morgen verschickt. Wenn sich nur 1-2 Artikel ergeben haben fällt er mitunter auch mal aus, aber mehr als 3-4 Tage liegen nie dazwischen.

    Zum Gadget:
    Ist ganz praktisch, aber ich sehe nicht den Vorteil gegenüber einem einfachen Link.

  • jo link ist doch besser, ist viel platzsparender am besten das link „Translate this site“ nennen, dann weiß der ami gleich wo er klicken muss;-)

  • Mojn,

    kann man mit dem Gadget oder einer anderen „Google translate Maschine“ die gesamte Homepage übersetzen? Also mit auf der Startseite einbinden, welches dann alle Unterverzeichnissen mit übersetzt? Vielen Dank für die Hilfe!!!

    Grüsse

Kommentare sind geschlossen.