Google integriert postini in die Apps Premium Edition

Apps + postini
Schon 3 Monate nach der Übernahme von postini hat Google, wie angekündigt, einige Features von postini bereits in die Google Apps integriert. Neben erweiterten eMail-Einstellungen gibt es jetzt auch ein automatisches Backup-System sowie mehr Speicherplatz und einige weitere Änderungen an den Apps.

Folgende Änderungen sind ab sofort für Google Apps Premier Edition (englisch) verfügbar:
postini-Features:
– Konfigurierbare Spam- und Virusfilter
– Konfigurationsmöglichkeiten für Administratoren die auf alle Konten Auswirkungen haben: Hinzufügen von Signaturen, bestimmte Worte, Sätze oder Dateitypen blocken und die Möglichkeit bestimmte Mails so zu schützen dass sie nicht weitergeleitet werden können
– Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von Zugriffsrechten für alle User oder User-Gruppen
– Administratoren können – wenn aktiviert – alle ausgehenden Mails checken bevor sie tatsächlich abgeschickt werden
– Versehentlich gelöschte eMails können innerhalb von 90 Tagen vom Administrator wiederhergestellt werden

Weitere Features:
– 25 GB Speicherplatz für eMails (vorher 10 GB)
– Neue Routing-Funktion mit der die Apps-Mail-Oberfläche gleichzeitig mit anderen eMail-Programmen verwendet werden kann. Klingt nach automatischer Synchronisierung und Mail-Weiterleitung, weiß aber nicht genau was da gemeint ist


Die deutsche Version soll noch im November folgen, bis ähnliche Funktionen in der kostenlosen Variante Einzug halten dürfte aber noch eine Weile vergehen, sonst würde man der Premium-Version natürlich die Exklusivität rauben. Aber zumindest abgeschwächte Versionen der Funktionen wird es sicher bald geben.

Das sind doch schon mal alles ganz schöne Funktionen und heben die Mail-Funktionen der Google Apps endlich von denen der standardmäßigen Google Mail-Oberfläche ab. Bisher gab es ja kaum einen Grund dafür die Apps einzusetzen, aber allein schon durch die Gruppenrichtlinien und die Möglichkeit ausgehende Mails zu checken wird die ganze Software für Unternemen sehr viel attraktiver. Und 25 GB statt 10 GB sehen doch auch gleich viel besser aus 😉

Für postini-Kunden gibt es noch einen besonderen Bonus: „Sie haben die Möglichkeit die Google Apps Premium Edition bis zum 30. Juni 2008 kostenlos zu nutzen.“ Auf die Weise hofft Google, die 35.000 Kunden bzw. 10 Mio. Kunden für die Apps gewinnen zu können.
Fragt sich nur, ob Google diese Features nicht auch selbst hätte integrieren und 625 Mio. Dollar hätte sparen können…

» Presseerklärung von Google

[heise], thx to: Marko & Pascal]



Teile diesen Artikel: