Denkmal für Steve Irwin in Google Earth

google 

Schon zu Lebzeiten war Steve Irwin einer der bekanntesten Australier und wurde deswegen jetzt von einem „Fan“ mit einer Verewigung in Google Earth geehrt: Direkt neben der weltberühmten Oper von Sydney wurde ihm ein Denkmal geschaffen – makabererweise mit einem Gesicht das eher an seinen Tod erinnert… aber immerhin ist es kein Teufelsrochen in seiner Hand.

Stephen Robert „Steve“ Irwin (* 22. Februar 1962 in Essendon, Victoria (Australien); † 4. September 2006 vor der Küste von Port Douglas) war ein australischer Dokumentarfilmer, Abenteurer und Zoodirektor. Durch seine vom amerikanischen TV-Sender Animal Planet produzierte Serie, die nach seinem Spitznamen „The Crocodile Hunter“ benannt wurde, erlangte er weltweite Bekanntheit.

Steve Irwin Google Earth

[Potsdam Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket