Google Apps und AdWords jetzt mit Support-Chat

AdWords, Apps
Googles Anwendungen sind zwar größtenteils völlig nativ zu bedienen und benötigen keinerlei Erklärungen, aber wenn doch einmal alle Stricke reißen gibt es immer noch die einzelnen Support-Center die meiner Meinung nach recht gut aufgebaut sind. Wenn auch das nicht hilft konnte man bisher nur Fragen in den dazugehörigen Groups stellen, bei denen man aber auf eine Antwort teilweise sehr lange warten konnte. Google Apps und AdWords haben jetzt einen Support-Chat.

AdWords-Chat

Ab sofort stehen Support-Googler in einem extra für die Apps und AdWords eingerichteten Chat-Rooms Rede und Antwort und sollen schnelle Hilfe bei einem Problem bieten. Die Chats sind so aufgebaut, dass man schon beim betreten des Raums seine Frage eingibt, dann so lange alleine mit dem Googler chattet bis das Problem gelöst ist, und der Chat dann beendet ist.

Das hat einerseits den Vorteil dass sich der Googler komplett auf das Problem von euch konzentriert und nicht in einem Massen-Chat mit tausend Problemen gleichzeitig belastet wird, hat aber auch den Nachteil dass man teilweise lange warten muss bis eine Kontaktperson frei ist und die Frage beantworten kann – also das gleiche Problem wie bei der klassischen Telefon-Auskunft.

Der Chat hat folgende „Öffnungszeiten“:
– Montag – Donnerstag: 7 Uhr bis 19 Uhr (PST)
– Freitag: 7 Uhr bis 18 Uhr (PST)

Bei Erfolg werden diese Chats sicherlich auch auf weitere Dienste ausgeweitet, vielleicht aber auch nur bei solchen an denen Google etwas verdient – und da gehören neben AdWords und Apps nicht mehr wirklich viele weitere dazu… Vielleicht wird auch, wie bei Microsoft, eine Support-Gebühr verlangt und nur die ersten 3 Fragen sind kostenlos. Mal abwarten wie sich das entwickelt, auf jeden Fall eine gute Alternative zur Telefon-Hotline.

P.S. Der Apps-Chat ist zur Zeit nicht verfügbar

» AdWords-Chat

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Apps und AdWords jetzt mit Support-Chat

  • Ich denke nicht, dass Google eine Gebühr dafür einführen wird, denn so wie ich google kenne, wollen die ja möglichst kundenah bleiben und auch möglichst besser als die Konkurrenz!
    Google arbeitet sich geschickt nach oben…die haben begriffen, dass Support mittlerweile eine große Kundschaft ausmacht. Wer supported wird supported…oder: Eine Hand wäscht die andere…

Kommentare sind geschlossen.