Google Cookies laufen bereits nach 2 Jahren ab

google 

Google hat eine entscheidende Änderung bei der Laufzeit für die Cookies zur Unifikation der Benutzer umgesetzt. Statt wie bisher 31 Jahre, sind die Cookies nur noch 2 Jahre gültig. Damit setzt Google die bereits seit längerem angekündigte Policy zur Verbesserung der Privacy auch in diesem Bereich um. Dies ist einer von vielen Schritten, das Vertrauen von Mißtrauischen Benutzern zurück zu gewinnen.

Mehr Information von Google zum Thema Privacy im Privacy-FAQ


Ankündigung auf dem offiziellen Google Blog

[ZDNet, Google Blogscoped]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Cookies laufen bereits nach 2 Jahren ab

  • Ich denke Google ist auf dem richtigen Weg, auch wenn es bei Google mit der Toolbar wenn ich es richitg verstanden habe auch eine Identifikation möglich ist.

    Gruß

    Gerald

  • Nur noch 2 Jahre? Wow. Was für eine dramatische Verbesserung der Privacy… Sorry für die Ironie.

  • In der Tat waren die 31 Jahre auch ziemlich nutzlos, denn wer behält schon so lang den gleichen Browser mit den gleichen Cookies, gescheige denn den gleichen Rechner, auf dem diese liegen. Im Prinzip ist dies doch jetzt nur die Zeit, bis wieder mal der neue Rechner angeschafft ist…

  • Wollte man anmerken das ein Cookie des GWB bei mir bis 18. Juli 2038 gültig ist. Ich habe heute mal so die Cookies gelöscht und hab dann diese News gelesen und mal nach gesehen wie lange sie beim GWB gültig sind. Cookie heißt übrigens __utma

    Naja ist aber eigentlich egal

  • Hehe, das ist ja mal dreist. Sollte der Googlewatchblog etwa doch mit Google unter einer Decke stecken? =P
    Na mir solls egal sein, von mir aus könnten die vom GWB sogar nur ne Dauer von ner Woche haben, da ich eh alle paar Tage hier rumsurfe.

  • In der Praxis macht es keinen Unterschied, Google reibt sich wahrscheinlich die Hände über diesen Super-placebo-Deal, der ihnen wahrscheinlich auch noch positive Presse + Lob von den Datenschützern gibt.

    In der Praxis ändert sich rein gar nichts, denn 99,99999% aller Webnutzer werden innerhalb von zwei Jahren Google ansurfen und dann wird das Cookie wieder verlängert. => Tatsächlicher Wert dieser Ankündigung: 0

  • Das hat eher einen kosmetischen Effekt für das Image von Google. So wirklich schlimm finde ich die Cookies nicht, wenn man einen Google-Account hat und netzt können die einen eh noch viel perfider tracken.

  • Eben, diese Ankündigung ist nur oberflächlich betrachtet gut. Reicht aber für die Meisten wie man hier ja schon lesen kann.

    Wichtig ist, dass bei jedem Besuch auf Google das Cookie neu aktiviert wird.
    Das Cookie wird erst gelöscht, wenn man 2 Jahre lang google nicht besucht.

Kommentare sind geschlossen.