Picasa Web Albums: Fotos auf einer Google Map ablegen

maps 

Bisher war die Ortsangabe bei einer Picasa Web Albums-Galerie mehr Mittel zum Zweck und wurde von der Software überhaupt nicht ausgewertet. Ab sofort macht aber genau diese Angabe die Galerien sehr viel attraktiver und hilft dabei passende Fotos zu finden. Jedes Foto oder eine ganze Galerie kann jetzt einzeln per Drag & Drop auf der Karte abgelegt werden.

Picasa Web Albums
Unter jeder Galerie die mit einer Ortsangabe versehen ist erscheint ab sofort ein kleines Symbol mit einem der berühmtem Maps-Marker. Über der eigentlichen Galerie-Ansicht kann man dann mit einem Klick auf den „View Map“-Button eine Karte mit allen Fotos in dieser Galerie anzeigen lassen. Die Fotos erscheinen dann genau an dem Ort an dem sie der Besitzer der Galerie abgelegt hat.

Und das ablegen der Fotos auf der Karte ist wirklich mehr als einfach. Mit einem Klick auf „Map Photos“ in der eigenen Galerie wird eine Karte geöffnet die automatisch den Ort zeigt der für die komplette Galerie angegeben worden ist. In der linken Sidebar befinden sich Thumbnails der einzelnen Fotos die mit einem Klick per Drag&Drop direkt auf die Karte gezogen werden können. Fertig.

Für Galerien mit sehr vielen Fotos gibt es auch noch eine Suchfunktion für die Kartenansicht. Man kann zwar jeden Ort der Welt ansehen, aber leider werden nur die Fotos der aktuell angesehenen Galerie angezeigt. Eine Option zum anzeigen aller Fotos von jeder Galerie wäre vielleicht auch noch ganz nett, vorallem für Reise-Galerien 😉

Ich denke das ablegen der Fotos ist eine wirklich sehr wichtige Funktion und könnte Google ein paar neue User bringen die genau dies vermisst haben. flickr & co bieten dies zwar ebenfalls an, aber nicht ganz so komfortabel und vorallem einfach wie bei den Picasa Web Albums. Gerade zum herumzeigen der Urlaubs-Galerie in den nächsten Wochen und Monaten ist das ganze natürlich sehr nützlich – ich werde dann demnächst mal alle meine Fotos mappen 😀

» Ankündigung im Google-Blog
» Testgalerie


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Picasa Web Albums: Fotos auf einer Google Map ablegen

  • Ja super, darauf warte ich schon seit ich von flickr zu Google Picasa gewechselt habe. Jedoch sehe ich diesen Map Marker nicht. Muss die Ortsangabe dafür irgendwie in einem speziellen Format angegeben werden? Ich habe hier z.B das Land („Kenia“) drin.

  • Der Marker, habe ich gerade herausgefunden, erscheint nur wenn du einen Ort für das komplette Album angibst.

  • Ist zwar schön, aber irgendwie wäre es sinnvoll, dass die im Picasa(Programm) geotaggten Bilder auch gleich so in PicasaWeb zu sehen sind, ich hab nämlich ein paar mit geotag bei mir hochgeladen und muss die nun nochmal im Web extra zuordnen. Von der sache schon sehr gut aber noch nicht perfekt.

  • Leider bislang nur in der englischen Version. Bei Spracheinstellung deutsch ist der Marker nicht sichtbar. Habe testhalber umgestellt und es funktioniert. Bleibt also abzuwarten wenn es in der deutschen Version eingebaut wird.

  • Guten Morgen!
    Wenn ich auf den Link mit der Testgallerie klicke, bekomme ich nur kurz die Meldung „Das angeforderte Foto ist ungültig oder nicht verfügbar. Sie werden zur Albumseite umgeleitet.“ – und dann werd ich halt weiter geleitet. Liegt das an mir oder ist das grad ein Fehler?

  • @britiger:
    Ich habs nicht getestet, aber laut Google sollten die Geo-Eigenschaften von Picasa automatisch übernommen werden. Wann hast du die Fotos hochgeladen?

  • Die Tags werden übernommen. Habs gerade mal getestet, hatte noch alte getagte Bilder drin-> auf Englisch (US) stellen (also die Sprache) und er zeigt es an.

  • War wohl ein Irrtum….er übernimmt die Ortsnamen…also nicht die Geotags…

    Das sollte aber wirklich mal gehen, vielleicht funktionierst ja auch nur für neu hochgeladene Fotos…ich laden jetzt aber bestimmt <1000 neu hoch.

  • @Jens, Heini:
    Man muss in den Setting „Show Exif Location“ aktivieren, dann nimmt der die Geotags aus den Bildern die man vorher mit picasa getaggt hat. Geht auch mit älteren bildern.

  • hi!

    kennt jemand einee möglichkeit, um den map view eines picasaweb albums auch für nicht-google-nutzer anzuzeigen? wenn man nicht bei google eingeloggt ist und dann ein picasaweb-album (auuch gerne in US/english) auruft, dann wird kein map view angeboten ;-(

    fast alle meine potentiellen besucher hätten keinen gooogle-account, aber ich will ihnen den map-view trotzdem nicht vorenthalten – denkt ihr, dass google diese funktion bald auch noch für die öffentlichen ansichten der picasaweb albums aktiviert oder wird das nur registrierten nutzern vorbehalten bleiben?

    freue mich über eine rürkcmeldung per email an meinen nick at gmx.de 😉

    gruss, james

Kommentare sind geschlossen.