Änderungen an den AdSense- und Webmaster-Richtlinien

Google AdSense
Am gestrigen Montag hat Google seine Richtlinien und Nutzungsbedigungen für die Benutzung von AdSense und zur Aufnahme der eigenen Webseite in den Such-Index modifiziert. So ist es ab sofort erlaubt bei Adsense bis zu 3 Banner auf einer Seite anzuzeigen (ich wusste garnicht dass das verboten war), außerdem empfiehlt Google die Webseiten auch weiterhin für die User, und nicht für Suchmaschinen, zu basteln.

AdSense-Nutzungsbedingungen
» Webseiten im AdSense-Programm müssen ab sofort den Qualitätsrichtlinien von Google entsprechen
» Ab sofort können bis zu 3 Banner pro Webseite platziert werden

Webmaster-Richtlinien
» Webseiten sollten für Menschen nutzbar gemacht werden und nicht nur für Suchmaschinen (ein sehr guter Punkt!)
» Querverlinkungen nur anwenden wenn sie für den Nutzer nützlich sind, nicht nur um den PageRank zu erhöhen (fragt sich nur woran Google das erkennen will)
» Cloaking und URL-Weiterleitungen sind nicht erlaubt
» Webseiten dürfen keine Viren, Trojaner, Badware und ähnliches enthalten (das ist ja wohl hoffentlich selbstverständlich…)

» Ankündigung im AdSense-Blog

[Googlified]


Teile diesen Artikel: