Kleine Design-Änderung bei den Google Maps

Google Maps
In Punkto Usability waren die Google Maps schon immer ganz vorne dabei gewesen, und setzen dies mit einem kleinen Redesign jetzt auch fort. Die Tabs für die Suchergebnisse bzw. die My Maps sind jetzt über die jeweilige Karte gewandert. Das schafft nicht nur mehr Platz für neue Funktionen, sondern lässt dem User auch mit ausgeblendeten Suchergebnissen die Wahl zischen den einzelnen Ansichten.

Neu:
Tabs neu

Alt:
Tabs alt

Bisher war es, bei eingeklappten Suchergebnissen, nötig die Karte wieder zu erweitern und dann auszuwählen ob die Suchergebnisse oder die My Maps angezeigt werden sollen. Ab sofort spart man sich einen Klick und kann direkt zur jeweiligen Ansicht wechseln. Die neue Listenansicht hat jetzt auch endlich Einzug in die Suchergebnisse gehalten und hilft so für einen noch schnelleren Überblick.

Im My Maps-Bereich hat sich ebenfalls einiges getan. Die eigenen Karten laden jetzt SEHR viel schneller und zeigen noch mehr interessanten Content an. Bisher hatten die Maps gespeichert welche Karten in der Vergangenheit angesehen worden sind, aber nicht alle angezeigt – ab sofort wird ein kompletter Maps-Verlauf unter den eigenen Karten angezeigt. Außerdem wird ganz am Ende eine Liste mit „Featured Maps“ vorgestellt die besonders sehenswert sind.

Ich denke dass die kleine Design-Änderung nicht nur Usability-Gründe hat, sondern auch mehr Platz für neue Funktionen geschafft werden sollte. Ich bin gespannt welche Tabs hier noch dazukommen werden…

[Googlified]


Teile diesen Artikel: