Malware-Warnung jetzt auch in den Suchergebnissen

Google
Schon seit August letzten Jahres versucht Google seine User vor dem Besuch von gefährlichen Seiten via Malware Warning zu warnen und abzuhalten. Dieses System wurde jetzt noch einmal weiter verschärft und dürfte die betroffenen Webseiten nun endgültig die letzten Besucher wegnehmen die bisher noch über die Google-Suche gekommen sind. Ob das nun gut ist darf bezweifelt werden.

Malware Site
Bisher hatte Google bei Webseiten die auf der eigenen Blacklist stehen auf eine Seite mit Warnhinweisen weitergeleitet und bei einem weiteren Klick den User dennoch die Website besuchen lassen, damit ist es nun vorbei. Schon in den Suchergebnissen, zwischen dem Titel und dem Ausschnitt der Website wird ein Hinweis angezeigt dass diese Website gefährlich ist.

Ruft man dann dennoch das Suchergebnis auf öffnet sich die Seite mit der Warnung. Diese hat sich jetzt dahingehend verschärft dass die eigentliche URL nicht mehr verlinkt ist, sondern per Hand in die Adresszeile kopiert werden muss – worauf 99% der DAUs aber keine Lust haben – und die die das doch hinbekommen sollten klug genug sein um zu merken dass sie diese Seite lieber meiden sollten.

Damit verlieren diese Seiten 100% aller Besucher von der Google-Suche, was sie natürlich irgendwie wieder reinholen müssen. Die Folge ist dann noch mehr eMail-Spam in denen diese Seiten beworben werden. Da wäre es natürlich nur Konsequent wenn Google dieses Feature auch im Google Mail-Fach einbaut, die Frage ist dann nur in wie weit das nicht schon in Richtung Zensur geht…

» Beispielsuche

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Malware-Warnung jetzt auch in den Suchergebnissen

  • Wehe die fassen meine Mails an… Ich möchte die genau so sehen wie sie abgesendet wurden…

    Optionaler Filter von mir aus, aber auf keinen Fall solche Scherze…

    Aber ist ja immo alles noch hypothetisch.

    Gruß,
    Pablo

Kommentare sind geschlossen.