Google Web Toolkit ist jetzt OpenSource

Google Web Toolkit
Das Google Web Toolkit ist seit gestern offiziell ein OpenSource-Projekt. Google hat sich zu diesem Schritt entschieden, weil sie von dem Erfolg des GWT selbst überrascht gewesen sind und dieses Projekt unbedingt weiter ausbauen möchten. Ich denke Google selbst wollte hier keine großen Ressourcen mehr hereinstecken, das Projekt aber dennoch nicht stoppen.

Das Projekt steht unter der Apache 2.0-Lizenz zur Verfügung und kann von jedem angesehen und verändert werden. Ich denke dieses Projekt kann die Entwicklung von Web-Anwendungen schon stark vereinfachen und vorallem, dank Debugger, dabei helfen auch die kleinsten Bugs noch im Keim zu ersticken. Google selbst nutzt dieses Tool z.B. für Google Base und Google Image Labeler.

» Google Web Toolkit Sourcecode
» Ankündigung im GWTe-Blog


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Web Toolkit ist jetzt OpenSource

  • Der Entwickler kann mit GWT den clientseitingen Code komplett in Java erstellen, was erhebliche Vorteile in der Entwicklung mit sich bringt.
    Für die Laufzeitanwendung wird eine Konvertierung nach JavaSkript vorgenommen.

    Ich finde es echt cool, dass man keinen Stress mit JavaScript mehr hat.

Kommentare sind geschlossen.