Personal Homepage-Module können jetzt minimiert werden

Google
Die personalisierte Startseite geht jetzt endlich ein paar Schritte weiter in Richtung Usability. Wer viele Module installiert hat kennt das Problem sicherlich, irgendwann wird der Bildschirm zu voll und es muss seitenweise gescrollt werden um das gewünschte Modul zu erreichen. Ab sofort ist es nun möglich, Module zu minimieren und so mehr Übersicht auf dem Bildschirm zu schaffen.

Um ein Modul zu minimieren muss nur auf das kleine „“ direkt zwischen dem Edit- und dem Entfernen-Link geklickt werden und schon verschwindet das Fenster in seiner eigenen Titelleiste. Ich habe bei mir jetzt fast alle Module minimiert, da ich sie zwar nutzen möchte aber nicht täglich, und vor allem nicht sofort brauche.

Als nächste Neuerung dürften auch bald Tabs für die Personal Homepage Einzug halten. Was bei Browsern lange Standard ist, kommt also auch die Webseiten, und so lassen sich mehrere Arbeitsflächen einrichten. z.B. könnte ein Tab nur für News, einer für Spiele und einer mit nützlichen Tools eingerichtet werden. Dass es kommt ist sicher, Garett hat wieder zugeschlagen 😉

Was jetzt noch schöner wäre, wäre eine bessere Anpassbarkeit. Farben sollten geändert werden können und die Anzahl der Spalten sollten auch variiert werden können. Optimal wäre es natürlich wenn die einzelnen Module frei verschoben werden könnten wie ein richtiges Desktop-Fenster. Aber daran glaube ich nicht.

» Tab-Entdeckung von Garett Rogers


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Personal Homepage-Module können jetzt minimiert werden

Kommentare sind geschlossen.