Google am 11. September

9/11
9/11 oder 11. September. Diese einfachen Datumsangaben sind seit über 5 Jahren (und werden es für die Generation die es mitbekommen hat auch immer sein) fest mit den Erinnerungen an den Tag verbunden der die Welt in wenigen Sekunden so sehr verändert hat. Wenige Stunden nach dem Anschlag reagierten die Suchmaschinen mit dem was ihre eigentliche Aufgabe ist – sie lieferten ausführliche Informationen.

Nachdem dass erste Flugzeug in das WTC eingeschlagen ist schalteten die TV-Kameras aus aller Welt live auf den brennenden Wolkenkratzer. Ich kam damals genau zu dem Zeitpunkt, als es noch ein Flugzeug war, von der Schule nach Hause. Erst als dann noch ein zweites Flugzeug in den anderen Turm gekracht ist wurde mir und Milliarden Menschen auf der Welt erschreckenderweise bewusst dass es sich um keinen Unfall gehandelt hat…

Unmittelbar nach dem zweiten Einschlag stieg der Traffic im Internet auf den Nachrichtenseiten und den Suchmaschinen so sehr an dass die Leitungen anfingen zu glühen und die ersten Server komplett zusammen brachen. Google reagierte anfangs mit einem Zweizeiler und der Verlinkung von Artikeln auf der Startseite auf die Anschläge. Dann brachen die CNN-Server komplett zusammen, und Google stellte eine Kopie der Seiten auf dem eigenen Server online.

Dies wurde von CNN nach wenigen Minuten wieder verhindert, da sie die rechtmäßigen Eigentümer sind und die Besucher natürlich auf ihrer Seite haben wollten. Danach schaltete Google bei bestimmten Keywords oberhalb der Suchergebnisse Anzeigen auf die Website google.com/currentevents/ (Leitet heute auf Google News weiter), welche Informationen über die Anschläge sammelte und zusammen stellte. Eine andere Möglichkeit hatte Google damals nicht, die News existierten noch nicht.

Ich erinnere mich noch dass an diesem und den 2 darauf folgenden Tagen sehr viele Nachrichtenwebseiten im Textmodus liefen oder nur winzig kleine Grafiken hatten. Sehr viele Webseiten hatten auch einen schwarzen Hintergrund, um ihre Trauer auszudrücken, oder gingen komplett mit einem schwarzen Bildschirm für einige Tage offline.

Fotos von der Google-Reaktion und wie andere Suchmaschinen auf den Anschlag reagiert haben gibt es bei Search Engine Watch. Google selbst hat auch eine Video-Website zu den Jahrestagen der Anschläge eingerichtet.

P.S. Dieses Doodle ist natürlich nicht echt.

» Reaktion der Suchmaschinen
» Google Video 9/11
» Zeitgeist 9/11

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel: