Verbesserte Oberflächen und neue Funktionen: Großes Update für GMail und Google Calendar für iOS

gmail 

Die Entwicklungszyklen von Googles Apps für Android und iOS können sehr unterschiedlich sein und weit auseinander liegen – und das in beide Richtungen. Seit heute wird ein großes Update für die iOS-Version von GMail und dem Calendar ausgerollt, mit dem sowohl die Oberfläche als auch der Funktionsumfang an die Android-Version angeglichen wird. Damit sind beide Apps auf beiden Plattform nun relativ einheitlich.

GMail for iOS

gmail-ios

Obiger Screenshot gibt schon einen sehr guten Überblick über die überarbeitete Oberfläche von GMails Version für iOS. Diese sieht nun sowohl vom Aufbau als auch von der Farbgebung und den Icons so aus wie die Android-Version und ist damit vereinheitlicht. Das Layout wurde sowohl für das iPhone als auch für das iPad angepasst und ist auch zur Nutzung im Landscape-Modus optimiert.

Außerdem bekommt die App noch eine Reihe neuer Funktionen aus der Android-Version:

  • Senden Rückgängig machen. Der Versand einer Mail kann nun einige Sekunden lang abgebrochen und die Mail zurückgeholt werden, so wie man es bereits vom Desktop kennt.
  • Verbesserte Suchfunktion. Die Autokorrektur in der Suchfunktion funktioniert nun auch Offline und schon während der Eingabe werden die ersten Ergebnisse angezeigt.
  • Mails per Swipe archivieren oder löschen. Mit einem Swipe nach Links können Mails nun direkt archiviert und nach Rechts direkt gelöscht werden.



Calendar for iOS

calendar-ios

An der Oberfläche des Calendars hat sich – so wie am Desktop – seit langer Zeit nichts mehr getan, und das behält man nun auch bei diesem iOS-Update bei. Dafür gibt es aber drei kleine neue Funktionen, mit denen sich der Kalender einfach anzeigen und auch durchsuchen lässt.

  • Monatsansicht im Landscape-Modus Dreht man das Gerät in den Landscape-Modus, bekommt man den Kalender nun in einer verbesserten Form aufbereitet und bekommt eine bessere Übersicht.
  • Spotlight Integration Die Termine und Erinnerungen aus dem Kalender lassen sich jetzt auch direkt mit Apples Spotlight-Suche finden.
  • Alternative Kalender In der Liste der zusätzlichen Kalendergibt es nun auch den Lunarischen, Islamischen oder auch den Hindu-Kalender zur Auswahl.


Beide Updates werden seit gestern über den App Store ausgerollt und sollten in den nächsten Tagen auf allen iPhones und iPads angekommen sein.

» Ankündigung im Google-Blog



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.