Nach Umbenennung der Smartphones: Der neue ‚Nexus Launcher‘ heißt jetzt ‚Pixel Launcher‘

nexus 

In der Vergangenheit haben die Nexus-Smartphones den standardmäßigen Android-Launcher verwendet und gehörten zu den wenigen Geräten auf dem Markt, die mit einer unveränderten Android-Version ausgeliefert wurden. In diesem Jahr ist aber bekanntlich alles anders, und so ist vor wenigen Wochen erstmals der neue Nexus Launcher aufgetaucht, der mit einigen Besonderheiten aufwarten kann. Noch ist die App zwar nicht offiziell, aber dennoch wurde sie nun in Anlehnung an die Smartphones in Pixel Launcher umbenannt.


Es ist gerade einmal fünf Wochen her, dass der Nexus Launcher geleakt worden ist, und dennoch ist in dieser Zeit schon wieder sehr viel passiert: In der Zwischenzeit hat Google mal eben die Marke Nexus eingestampft und die Marke Pixel für die Smartphones gewählt – zumindest wenn man der Gerüchteküche glauben mag. Bisher war die Namens-Änderung nicht mehr als Spekulation auf Grundlage mehrerer Quellen, aber nun wird diese durch die Umbenennung des Launchers bestätigt.

pixel-launcher

Auf twitter sind heute Screenshots vom Launcher aufgetaucht, bei dem es sich um eine neuere Version handeln dürfte. Dieser enthält zumindest auf den ersten Blick keine Änderungen und scheint nur seinen Namen gewechselt zu haben. Statt „Nexus Launcher“ nennt sich dieser nun „Pixel Launcher“ und passt sich damit der Namensgebung der Smartphones an. Interessant ist noch, dass der Launcher die Versionsnummer 7.1.XX trägt – vermutlich in Anlehnung an das erste Service Pack von Android Nougat, mit dem die Pixel-Smartphones dann schon ausgeliefert werden dürften.

Nexus Launcher

Warum der Launcher bis vor wenigen Wochen noch die Bezeichnung „Nexus Launcher“ trug, kann natürlich nur spekuliert werden. Entweder wollte man die Umbenennung auf keinen Fall vorher bekannt geben und auch nicht an das Software-Team kommunizieren, oder die Entscheidung ist doch sehr spät gefallen und wurde erst in den letzten Wochen endgültig bestätigt. Wie dem auch sei, der neue Launcher dürfte ebenfalls auf dem Event am 4. Oktober vorgestellt werden und dann gemeinsam mit den Smartphones am 20. Oktober in den Regalen stehen.



Wer den alten Nexus Launcher ausprobieren möchte, kann sein Glück versuchen und diesen bei Dropbox herunterladen. Allerdings ist die Verwendung auf eigene Gefahr und in den meisten Fällen lässt sich dieser auch nicht problemlos verwenden bzw. gar nicht erst starten. Auf meinen Samsung-Smartphones konnte ich ihn zwar installieren, aber nicht verwenden: Direkt nach dem Aufruf ist der Launcher abgestürzt und der Standard-Launcher war wieder zu sehen.

Vermutlich wird die aktuelle APK-Datei des „Pixel Launcher“ schon bald zum Download angeboten, und dann werden vielleicht auch die ersten Änderungen oder Verbesserungen bekannt – wenn es denn welche gegeben hat.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Nach Umbenennung der Smartphones: Der neue ‚Nexus Launcher‘ heißt jetzt ‚Pixel Launcher‘

  • Auf dem Huawei P8 läuft es. Schade das Google Now als Widget laufen muss. Da fällt mir die Entscheidung zwischen Google Now Launcher und Pixel Launcher schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *