Nach Update: Google-App kann Links jetzt auch mit Chrome Custom Tabs öffnen

google 

Mit dem letzten Update der Google-App haben nicht nur die Designer eine neue Animation und (bei einigen Nutzern) ein personalisiertes Logo mitgeliefert, sondern auch in den Einstellungen der App gab es eine Neuerung. Die aktuelle Version ermöglicht es nun, Links aus der App statt mit dem Standardbrowser mit den Chrome Custom Tabs zu öffnen.


Die Chrome Custom Tabs wurden im vergangenen Jahr eingeführt und stellen eine schlanke Version des Chrome Browsers da, bei dem nicht der gesamte Ballast des vollen Browsers mitgeladen werden muss. Dadurch ergibt sich eine deutlich schnellere Ladezeit, und dennoch verfügen diese Tabs über die vollen Sicherheitsfunktionen des Browsers und auch über die Passwörter, Cookies und ausgefüllten Formularfelder des Nutzers.

chrome custom tabs

In den Einstellungen der Google-App findet sich nach dem Update der neue Punkt zur Aktivierung der Chrome Custom Tabs. Da der durchschnittliche Nutzer damit wohl nicht viel anfangen kann, wird es einfach so beschrieben, dass Webseiten innerhalb der App geöffnet werden und nicht der externe Browser zum Einsatz kommt. Standardmäßig ist die Funktion derzeit deaktiviert und muss vom Nutzer noch einmalig aktiviert werden. Später dürfte sich dies sicherlich ändern und die Funktion zum Standard erklärt werden – da es nur Vorteile bringt.

Die neue Einstellung taucht derzeit noch nicht bei allen Nutzern auf und hat noch eine weitere Abhängigkeit. Trotz aktueller Version der App, muss der Nutzer auch über die aktuelle Version der Play Services verfügen – die ebenfalls derzeit noch ausgerollt werden. Hat man beides auf dem aktuellen Stand, sollte die Option sichtbar und auch aktivierbar sein. Bei einigen anderen Nutzern wird diese zwar angezeigt, ist aber noch deaktiviert.



Wer die aktuelle Version der App noch immer nicht hat, kann sich diese bei APK Mirror herunterladen und bedenkenlos auf dem Smartphone installieren. Wie bereits erwähnt muss es aber trotzdem nicht heißen, dass die Option direkt verwendet werden kann. Möglicherweise muss man noch einige Tage warten bis auch die Play Services aktualisiert worden sind. Auch diese können aber über APK Mirror heruntergeladen und installiert werden.

Im Laufe der nächsten Monate dürfte Google die Chrome Custom Tabs auch in viele weitere Android-Apps integrieren die externe Links öffnen können.

[AndroidPolice]



comment ommentare zur “Nach Update: Google-App kann Links jetzt auch mit Chrome Custom Tabs öffnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *