Gerüchteküche: Das nächste Nexus 10 kommt von Asus, nicht von Samsung

nexus 

Das Hersteller-Karussell im Hause Google dreht sich weiter: Nachdem gestern bekannt wurde, dass das neue Nexus-Smartphone wohl von Motorola produziert wird, steht nun offenbar auch ein Wechsel des Produzenten beim Nexus 10 an. Das große Tablet soll nun laut mehreren internen Quellen von Asus hergestellt werden.


Das aktuelle Nexus 10-Tablet ist seit mitte November 2012 erhältlich und wird vom südkoreanischen Hersteller Samsung produziert. Doch für den Nachfolger soll nun nicht mehr Samsung, sondern Asus verantwortlich zeichnen, der taiwanesische Hersteller scheint Google ein besseres Angebot gemacht zu haben.

Nexus 10 von ASUS

Obiger Screenshot zeigt dass das Tablet sogar schon bei einigen Händlern mit Asus als Produzenten gelistet ist, allerdings besagt der Info-Dialog auch dass das Gerät seit dem 1. Januar 2013 erhältlich ist – handelt es sich also einfach um einen fehlerhaften oder Dummy-Eintrag im System? Mehrere Quellen von Geek.com sollen den Asus-Deal dennoch bestätigt haben.

Asus hat bereits das Nexus 7 Tablet produziert und auch die neue, aktualisierte Version kommt wieder aus einer taiwanesischen Fabrik – warum also nicht auch der 10-Zöller? Dagegen spricht unter anderem, dass das nächste Nexus 7 wohl von LG kommt und dass auch Samsung sich seit einigen Monaten auf die Produktion des Nexus 10 Nachfolgers vorbereitet.

Nexus 10

Android-Chef Sundar Pichai höchstpersönlich hat vor einigen Wochen bestätigt, dass wir uns schon bald auf ein neues Nexus 10 von Samsung freuen dürfen – oder ist die endgültige Entscheidung für einen Hersteller zu dem Zeitpunkt noch gar nicht gefallen? Möglich dass Asus die erste Wahl für das Nexus 10 ist und Samsung mit einem Nexus 11 in den Ring steigt.

Da die Hersteller-Frage weiterhin ungeklärt ist, gibt es auch noch kaum technische Details sondern bisher nur Spekulationen zur Ausstattung des neuen großen Bruders des Nexus 7: Eine andere Größe als 10 Zoll dürfte schon der Name verbieten und laut Screenshot wird es zumindest eine 16 GB Variante geben. Spekuliert wird auch über einen Snapdragon-Prozessor und ein Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel.

Das Tablet soll, wenig überraschend, im 4. Quartal 2013 auf den Markt kommen und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Läden stehen. Bleibt abzuwarten ob der Nachfolger den doch recht bescheidenen Erfolg des ersten Modells übertrumpfen kann und bei den Verkaufszahlen in der Klasse des kleineren Nexus 7 mitspielen kann.

[WinFuture]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Gerüchteküche: Das nächste Nexus 10 kommt von Asus, nicht von Samsung

  • ASUS könnte ich mir eher vorstellen als Samsung. Google scheint ja sowieso unzufrieden mit der Marktmacht von Samsung. Daher steig Google mit Motorola selbst ein und wenn das Nexus 10 von ASUS produziert wird würde win „kleinerer“ Hersteller gepusht werden.
    Das Problem könnte nämlich sein das Samsung sein eigenes Betriebssystem macht und Google würde das nicht gefallen.
    Viele denken GALAXY-Handy = Android-Handy

Kommentare sind geschlossen.