Die ersten (echten?) Fotos vom Motorola X-Phone

motorola 

Googles Hardware-Tochter Motorola hat derzeit auf dem Smartphone-Markt wenig zu melden und hat aktuell eigentlich kein konkurrenzfähiges Modell auf dem Markt. Das soll sich spätestens mit dem Motorola X-Phone ändern, das unter Federführung von Google entwickelt wird. Jetzt sind erste Fotos vom Smartphone aufgetaucht, das eventuell schon in 3 Monaten auf den Markt kommen soll.


Auf den Fotos befindet sich das Smartphone in einer klobigen Hülle, so dass über dessen Form nur wenig ausgesagt werden kann, es dürfte sich aber um ein Display mit einer Größe zwischen 4 und 5 Zoll handeln. Auf der Vorderseite befinden sich einige Sensoren und die Frontkamera sowie ein doch sehr merkwürdig platziertes Motorola-Logo.

Motorola X-Phone

Schaut man sich das Motorola-Logo genauer an, sieht man das dies von einem rotierenden Kreis umgeben ist der eventuell als Ersatz für eine LED-Lampe genutzt werden kann. Interessanterweise befindet sich dieses Logo aber außerhalb des Displays, so das unklar ist worum es sich dabei genau handelt. Eventuell ist es auch ein merkwürdig platzierter Softkey.

Der Akkudeckel der Rückseite soll aus gewöhnlichen Polycarbonat bestehen und hat auf dem Foto 3 Aussparungen – eine für die Kamera, eine für einen LED-Blitz und eine dritte für etwas dass ich derzeit nicht zuordnen kann. Für einen Sensor oder Lautsprecher ist es viel zu groß, eher sieht es aus wie eine weitere Kamera – wobei dies relativ unwahrscheinlich ist.

Motorola X-Phone

Die Fotos stammen aus der relativ zuverlässigen Quelle @evleaks und wurden auch von PhoneArena als durchaus echte Leaks des X-Phone aufgenommen. Das Gerät mit dem Codenamen „Ghost“ soll schon im Juli oder August diesen Jahres aus den Markt kommen und in wenigen Wochen auf der Google I/O vorgestellt werden.

Gegen die Gerüchte sprechen die Aussagen einiger hochrangiger Google-Manager, dass im Jahr 2013 kein WOW-Gerät von Motorola erwartet werden sollte, da diese Geräte sich bereits vor der Übernahme durch Google in der Entwicklung befunden haben. Die ersten reinen Google-Geräte sollen laut diesen Aussagen erst 2014 auf den Markt kommen – aber eventuell hat auch dieses X-Phone ohne Google-Unterstützung Potenzial.

Motorola X-Phone

Vor einigen Wochen ist schon einmal ein angebliches Foto vom X-Phone aufgetaucht, das sich aber sehr schnell als Fälschung herausgestellt hat und bestenfalls ein gutes Rendering gewesen ist.

[WinFuture]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Die ersten (echten?) Fotos vom Motorola X-Phone

  • Das dritte Loch dürfte normalerweise gar nicht zu sehen sein,weil es aussieht wie externer Antennenanschluss, oder aber die Schutzkappe fehlt,was plausibler ist.

    • Jaja, früher hatte jedes Handy so einen rückseitigen Antennenanschluss. Wurde z. B. für Kfz-Freisprecheinrichtungen verwendet. Kennt heute niemand mehr. 😉

  • Ich denke das Logo oben links rotiert nicht, sondern ist eine art Prototypen-Seriennummer, bei der die Nummer im Kreis kodiert ist. Es handelt sich also um drei Fotos von drei unterschiedlichen Modellen.

    Außerdem scheint das Handy einen dicken Rahmen zu haben, um die waren Abmessungen des Smartphones zu verschleiern.

  • Es sieht so aus als wäre das Motorola Logo eine Uhr.
    Wenn man sich die uhrzeiten auf den screenshots anschaut und dann die position der Punkte ist da eine uhrzeit abzulesen.

Kommentare sind geschlossen.