WiFi Heute startet der schon seit langem angekündigte kostenlose WLAN-Zugang für die Anwohner der Googleplex-Stadt Mountain View nach einem längerem Test ganz offiziell. Auf einer Karte ist die Position der installierten Access Points verzeichnet...Zusammen mit der Stadtverwaltung von Mountain View wurde das Projekt ins Leben gerufen, um als erste Stadt den eigenen Bürgern einen kostenlosen Drahtloszugang zum Internet zu bieten. Komplett ersetzen soll das kostenlose WLAN herkömmliche Breitbandzugänge nicht, obwohl auch eine Premium Variante angekündigt wurde, mit der sich sogar mobil größere Bandbreiten nutzen lassen sollen.Das Unternehmen will das Netzwerk als Spielwiese für neuartige Dienste und zur Analyse des Nutzerverhaltens verwenden. Vor allem die Analysierbarkeit des Nutzerverhaltens im mobilen Internet und insbesondere die mobile Nutzung der Google Dienste steht im Mittelpunkt der Untersuchungen. Die potentiellen Nutzer sollten sich dessen bewußt sein, auch wenn die Google Dienste auf dem Zugang natürlich performanter laufen als andere. Noch soll die Verbindugsqualität in geschlossenen Räumen zu wünschen übrig lassen. Doch gerade zum Zweck solcher Optimierungen sind solche Großversuche ja angelegt.Mehr Informationen zu den WiFi-Plänen von Google findet ihr in unserem Dossier Googles WiFi-Netz.[Official Google Blog, ZDNet]
WiFi Die Domain wifi.google.com leitet zwar auf die Google-Startseite um, aber trotzdem befindet sich dahinter versteckt eine Menge an Inhalt. Der Googlified-Blog hat dahinter eine Support-Seite, eine Diskussionsgruppe und eine Google Map mit Verfügbarkeitsanzeige gefunden.Auf der Karte werden die Stellen angezeigt an der das surfen vermutlich am schnellsten von statten geht und an welchen Plätzen man besser nicht versuchen sollte online zu gehen - Stichwort Funkloch. Laut der Karten-Legende sollen hier grüne und blaue Punkte Auskunft darüber geben wo Hotspots installiert sind, aber bei mir präsentiert sich die Karte völlig leer.Das ganze gilt übrigens nur für das WiFi-Netz in Mountain View» Support-Center » Diskussionsgruppe » Verfügbarkeitskarte[Googlified]
WiFi Wie erwartet hat die Stadt Mountain View dem Plan von Google ein stadtweites WLAN-Netz aufzubauen zugestimmt.Mit den Kosten kommt Google recht gut weg, die Stadt verlangt für jeden der 400 vermieteten Laternen lediglich 36 US$ pro Monat. Außerdem trägt Google die Stromkosten die die Sender verbrauchen werden, was ebenfalls mit nur 4000 US$ pro Monat zu Buche schlägt. Günstiger geht es wohl kaum.Außerdem verpflichtet sich Google dieses WLAN-Netz an die Stadt zu verkaufen, falls es sich aus dem Projekt zurückziehen sollte. Der Vertrag hat erstmal eine Laufzeit bis 2010, und kann bei Erfolg verlängert werden.Bis zur Jahreshälfte 2006 sollen bereits 90% der Stadt mit dem Netz überzogen sein, was bei einer relativ kleinen Fläche von 31 km² kein großes Problem darstellen sollte. Außerdem soll für die Stadt die Möglichkeit bestehen einen Teil der Kapazität des Netzes exklusiv für öffentliche Dienste und Behörden nutzen zu können.Damit ist Mountain View die erste Stadt der Welt die über ein Flächendeckendes WLAN-Netz verfügen wird, doch Google wird dieses Programm sicherlich noch in weiteren Städten fortsetzen. Mit der Stadtverwaltung von San Francisco gab es in der Vergangenheit ebenfalls Gespräche über den Aufbau eines WLAN-Netzes, doch in diesem Punkt ist noch nichts entschieden.Nachtrag: » Details zu Mountain Views WiFi-Netz » Start vom Google WiFi-Netz in Mountain View