Mountain View wird Online-Stadt

WiFi
Wie erwartet hat die Stadt Mountain View dem Plan von Google ein stadtweites WLAN-Netz aufzubauen zugestimmt.

Mit den Kosten kommt Google recht gut weg, die Stadt verlangt für jeden der 400 vermieteten Laternen lediglich 36 US$ pro Monat. Außerdem trägt Google die Stromkosten die die Sender verbrauchen werden, was ebenfalls mit nur 4000 US$ pro Monat zu Buche schlägt. Günstiger geht es wohl kaum.Außerdem verpflichtet sich Google dieses WLAN-Netz an die Stadt zu verkaufen, falls es sich aus dem Projekt zurückziehen sollte. Der Vertrag hat erstmal eine Laufzeit bis 2010, und kann bei Erfolg verlängert werden.

Bis zur Jahreshälfte 2006 sollen bereits 90% der Stadt mit dem Netz überzogen sein, was bei einer relativ kleinen Fläche von 31 km² kein großes Problem darstellen sollte. Außerdem soll für die Stadt die Möglichkeit bestehen einen Teil der Kapazität des Netzes exklusiv für öffentliche Dienste und Behörden nutzen zu können.

Damit ist Mountain View die erste Stadt der Welt die über ein Flächendeckendes WLAN-Netz verfügen wird, doch Google wird dieses Programm sicherlich noch in weiteren Städten fortsetzen. Mit der Stadtverwaltung von San Francisco gab es in der Vergangenheit ebenfalls Gespräche über den Aufbau eines WLAN-Netzes, doch in diesem Punkt ist noch nichts entschieden.

Nachtrag:
» Details zu Mountain Views WiFi-Netz
» Start vom Google WiFi-Netz in Mountain View


Teile diesen Artikel: