Android: Verlorenes Smartphone finden – neuer Leak erklärt die vier Stufen des ‚Mein Gerät finden‘-Netzwerks

google 

Seit dieser Woche wird ein größeres Update für Googles Plattform Mein Gerät finden ausgerollt, das neue Funktionen für den bevorstehenden Start vorbereitet und auch ein neues Icon für die App im Gepäck hat. Aber es gibt noch mehr, denn nun sind auch die vierstufigen Optionen zum Aufspüren des aktuell genutzten Geräts vollständig enthalten. Es zeigt sich, dass die Nutzer ihre Teilnahme in diesen unterschiedlichen Stufen selbst regeln können.


google mein gerät finden netzwerk altes logo neues logo

Zwar hat Google vor einigen Wochen die Verschiebung des Gerätenetzwerks auf unbestimmte angekündigt, aber dennoch gehen im Hintergrund die Vorbereitungsarbeiten weiter, die unter anderem eine neue App-Version mitbrachten. Dabei ist nun eine neue App-Oberfläche aufgetaucht, über die die Nutzer in Zukunft die Einstellungen zur Teilnahme regeln können. Es stehen insgesamt vier Stufen zur Auswahl, wobei diese aufsteigend sortiert sind. In der ersten Stufe nimmt man nicht am Netzwerk teil, kann also weder selbst das eigene Gerät finden, noch hilft man beim Aufspüren anderer Geräte mit. In den weiteren drei Stufen hat man immerhin schon die Möglichkeit, das eigene Gerät zu finden, wenn es noch Online ist bzw. kann den letzten bekannten Standort abrufen.

mein gerät finden netzwerk einstellungen

Interessant wird es bei den letzten beiden Stufen, denn in diesen kommt die eigentliche Stärke der Plattform zum Einsatz, die das globale Gerätenetzwerk bildet. Das Smartphone kann auf unterschiedlichsten Wegen mit anderen Geräten in der Nähe kommunizieren, sodass der Abruf des Standorts auch ohne eigene Netzwerkverbindung möglich ist. Festgelegt werden kann das für ein globales Netzwerk oder in einer etwas abgeschwächteren Stufe nur für Plätze mit sehr vielen Geräten, wie etwa Bahnhöfe, Flughäfen, Einkaufszentren und ähnlichen Orten, wo die Menschen in Massen zusammenkommen.




mein gerät finden einstellungen

Die vier Optionen im Detail:

  • Aus: Das verlorene Gerät kann nicht gefunden werden
  • Ohne Netzwerk: Ihr Gerät nimmt nicht am Netzwerk teil. Sie können Ihre Offline-Geräte weiterhin anhand der gespeicherten letzten Standorte lokalisieren, als sie online waren.
  • Mit Netzwerk nur in stark frequentierten Bereichen: Lokalisieren Sie mithilfe gespeicherter aktueller Standorte oder des Netzwerks Bereiche wie Flughäfen oder stark befahrene Fußwege.

    Um das Auffinden eines verlorenen Gegenstands zu erleichtern, werden die Standortinformationen Ihres Geräts nur dann verwendet, wenn andere im Netzwerk den Gegenstand ebenfalls erkennen.

  • Mit Netzwerk in allen Bereichen: Lokalisieren Sie mithilfe gespeicherter aktueller Standorte oder des Netzwerks auch in Gebieten mit geringem Verkehrsaufkommen.

    Um das Auffinden eines verlorenen Gegenstands zu erleichtern, können die Standortinformationen nur Ihres Geräts verwendet werden, wenn es das einzige Gerät im Netzwerk ist, das den Gegenstand erkennt.

Es ist zu erwarten, dass sich an diesen Einstellungen bis zum Release nichts mehr ändern wird. Die Aktivierung zur Teilnahme hat übrigens noch nicht funktioniert, sodass man auch mit Teardowns und versteckten Schalter noch nicht teilnehmen kann.

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google N_ws & 9to5Google]]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket