Pixel-Smartphones: Google ist auf der Erfolgsspur – explodierende Verkaufszahlen + erste Marktführerschaft

pixel 

Google ist vor knapp sieben Jahren mit den Pixel-Smartphones in den Markt eingestiegen und hatte schon damals das ambitionierte Ziel ausgegeben, ernsthaft Marktanteile zu gewinnen – ganz im Gegensatz zu den Vorgängern. Diesem Ziel scheint man jetzt endlich einen Schritt näherzukommen, denn die aktuellen Generationen verkaufen sich blendend und im ersten wichtigen Markt konnte man nun sogar die Android-Marktführerschaft übernehmen.


pixel portfolio 2023 pixel update

Google ist nicht bekannt dafür, einen langen Atem für die Etablierung neuer Produkte zu haben, doch bei den Pixel-Smartphones hat man einen solchen glücklicherweise bewiesen. Während der erste Anlauf mit den damaligen Nexus-Smartphones eher dem Anschub des gesamten Android-Marktes diente und nicht zwingend erfolgreich sein musste, sieht es bei den Pixel-Smartphones anders aus. Google wollte auf den Smartphones ein Geschäftsmodell aufbauen und möglichst hohe Marktanteile gewinnen – wenn möglich bis hin zur Marktführerschaft. Das wurde damals belächelt, doch heute scheint man auf einem guten Weg zu sein.

Pixel-Verkaufszahlen explodieren
Während die ersten fünf Pixel-Generationen immer wieder mit guten Verkaufszahlen aufhorchen ließen, aber dennoch meist unter der Wahrnehmungsgrenze blieben, hat sich das Bild seit den Pixel 6-Smartphones gewandelt. Pixel 6 und Pixel 6 Pro haben sich nach allem was bekannt ist sehr gut verkauft, das Pixel 6a noch einmal deutlich besser, mit den Pixel 7-Smartphones sollen sich die Verkaufszahlen laut einigen Quellen gar verdoppelt haben und auch das Pixel 7a soll sehr gut laufen. Aber wie sieht es denn wirklich aus?

In dieser Woche gab es eine Reihe interessanter Auswertungen der Marktforscher von Counterpoint Research, die all diese Annahmen untermauern. Dabei trat auch eine interessante Marktverschiebung hervor, die plötzlich Japan zum wichtigsten Absatzmarkt für die Pixel-Smartphones erhoben hat – jedes dritte Pixel wird derzeit im Land der aufgehenden Sonne verkauft. Das reicht aus, um in Japan direkt nach Apple zum Marktführer bei Android-Smartphones zu werden. Das erste Land, in dem man das 2016 ausgegebene Ziel erreicht hat.




pixel verkaufszahlen länder

Googles Verkaufszahlen zeigen nach oben
Laut den Statistiken sind die Pixel-Verkaufszahlen von Januar 2022 bis Januar 2023 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 67 Prozent gestiegen, wobei vor allem die Pixel 7-Smartphones sowie das Pixel 6a einen großen Anteil haben. Dazu muss man wissen, dass in der Betrachtung des Vorjahres die äußerst erfolgreichsten Pixel 6-Smartphones enthalten sind. Google hat also mit den recht ähnlichen Nachfolgern noch mehr Käufer überzeugen können.

Aber der Trend war mit Jahresbeginn nicht beendet, denn man hat sich noch die frischen Verkaufszahlen des Pixel 7a vorgenommen. Google soll in den ersten drei Wochen um 74 Prozent mehr Pixel 7a verkauft haben als Pixel 6a in den ersten drei Wochen des Vorjahres. Die Zeichen stehen gut, dass sich dieser Trend im Jahresverlauf fortsetzen wird. Google nutzt diesen neuen Ruhm derzeit mit der Pixel Watch, dem Pixel Tablet und Pixel Fold zum Ausbau der Marke, wobei alle drei Geräte sicherlich noch die eine oder andere Generation benötigen werden, um sich ebenso fest zu etablieren und zu Verkaufsschlagern zu werden. Aber wenn Google nun eines gelernt hat, dann, dass sich die Geduld mit Pixel auszahlt.

Dass man weiterhin an den Erfolg glaubt, zeigt die Entwicklung rund um Tensor. Denn schon ab 2025 will man mit dem Tensor-Chip unabhängig werden und diesen in Eigenregie ohne Samsung-Unterstützung entwickeln und produzieren lassen.

Letzte Aktualisierung am 7.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel-Smartphones: Google ist auf der Erfolgsspur – explodierende Verkaufszahlen + erste Marktführerschaft"

Kommentare sind geschlossen.