Google Domains: Google steigt aus dem Geschäft aus – das Angebot wird vollständig an Squarespace verkauft

google 

Googles Sparmaßnahmen und Fokussierung sind offenbar noch nicht beendet, denn jetzt hat man recht überraschend angekündigt, dass Google Domains eingestellt und alle Teile an ein langjähriges Partnerunternehmen verkauft werden. Erst im vergangenen Jahr wurde das Domain-Geschäft groß ausgebaut, das sicherlich eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für Google Workspace hat.


google domains cover

Mit Google Domains ist das Unternehmen schon seit vielen Jahren im Domain-Geschäft tätig, das strategisch offenbar keine große Rolle spielt. Man bietet über 300 Domain-Endungen, natürlich optional im Paket mit Google Workspace, und ist in mehreren Dutzend Ländern aktiv – auch in Deutschland. Jetzt hat man allerdings angekündigt, dass das gesamte Geschäft, das erst im März 2022 groß ausgebaut wurde, an den langjährigen Partner Squarespace verkauft wird.

Squarespace übernimmt alle Verträge, Kunden und Dienstleistungen und verspricht, die Bestandsverträge für mindestens 12 Monate nicht zu ändern. Außerdem übernimmt man den Support für angebundene Google Workspace-Pakete und ist für mindestens drei Jahre Googles exklusiver Partner. Für Nutzer soll sich laut Aussagen in Googles Domain-FAQ vorerst nichts ändern und es müssen keine Schritte unternommen werden. Bis zum Abschluss der Übernahme bleibt Google Domains aktiv, danach werden alle Kunden automatisch zu Squarespace-Kunden.

Angesichts der Bedeutung für Google Workspace ist der Schritt recht überraschend, vor allem mit Blick auf die erst vor 15 Monaten erfolgte Internationalisierung des Geschäfts. Google Domains verwaltet mehr als zehn Millionen Domains von mehreren Millionen Kunden. Der Ausstieg hat übrigens nichts mit Googles Rolle als TLD-Betreiber zu tun, bei dem gerade erst .zip für Ärger sorgte.

Letzte Aktualisierung am 14.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google Support]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Domains: Google steigt aus dem Geschäft aus – das Angebot wird vollständig an Squarespace verkauft"

  • Google ist ne Suchmaschine, alles andere sind Extras (Gmail, usw. usw.) die man nur für Blabla-Sachen benutzen sollte und nicht für seriöse Sachen. Selbst Workspace nicht.

    Siehe Stadia, siehe Orkut damals.. (oder die 200 anderen Dienste die eingestellt wurden).

    Schade, aber bei Google sollte einen nichts mehr überraschen.

Kommentare sind geschlossen.