Android: Googles Notfall-SOS überlastet Notrufnummer – so könnt ihr die Funktion abschalten oder anpassen

android 

Google hat in den letzten Jahren eine Reihe von Sicherheitsfunktionen etabliert, die in den verschiedensten Produkten integriert wurden und auch für die persönliche Sicherheit der Nutzer sorgen sollen. Das Tool mit der größten Reichweite dürfte Notfall-SOS sein, das zum festen Bestandteil von Android geworden ist. Allerdings häufen sich die Beschwerden über dieses Feature und wir zeigen euch, wie ihr es deaktivieren könnt.


smartphone notfall button

Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht: Google hat mit Notfall-SOS ein starkes Feature auf alle Android-Smartphones gebracht, das der persönlichen Sicherheit der Nutzer dienen soll. Konkret geht es darum, dass diese in einer Gefahrensituation mehr oder weniger unauffällig eine hinterlegte Notrufnummer wählen können, um auf diesem Wege Hilfe zu holen. Klingt sehr gut und wer es einmal gebraucht hat (hoffentlich nur sehr wenige Menschen), dürfte ewig dankbar sein.

Auf der anderen Seite sind hingegen die Notrufzentralen und deren Leitstellen, die alles andere als glücklich über dieses Feature sind, denn es häufen sich die versehentlichen Anrufe. Nutzer lösen diese Aktion unbemerkt aus, während sich das Smartphone in der Hosentasche befindet und die Leitstellen müssen sich für einen viel zu langen Zeitraum mit diesem Anruf beschäftigen, um sicherzustellen, dass keine Gefahr besteht.

So funktioniert Notfall-SOS
Die Funktion ist recht simpel: Ist das Feature aktiviert, was standardmäßig der Fall ist, reicht das fünfmalige schnelle Drücken der Power-Taste, um einen kurzen Countdown und anschließend ein Anruf bei der hinterlegten Notrufnummer (meist 112) auszulösen. Wird der Countdown nicht gestoppt, geht der Anruf durch. Google ist sich dem Problem sicherlich bewusst und bietet eine akustische Warnung vor diesem Anruf, allerdings ist diese (meines Wissens nach) standardmäßig deaktiviert. Man hat einen schmalen Grat, denn wer unbemerkt Hilfe holen möchte, kann dieses Signal natürlich nicht gebrauchen.




notfall-sos

So könnt ihr Notfall-SOS deaktivieren

  1. Öffnet die Android-Einstellungen
  2. Sucht die Kategorie Sicherheit und Notfälle
  3. Wechselt in den Punkt „Notfall-SOS“
  4. Dort lässt sich die Funktion nun aktivieren, deaktivieren sowie der Signalton einschalten oder abschalten

Die Notfall SOS-Funktion lässt sich sehr leicht deaktivieren bzw. es lässt sich eine andere Nummer hinterlegen oder zumindest das akustische Signal einschalten. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob man das deaktivieren möchte oder nicht. Ich würde einfach mal behaupten, dass die allermeisten Nutzer gar nichts von dieser Funktion wissen und sie somit auch nicht verwenden würden. Wer die Funktion hingegen bewusst deaktiviert, kennt das Feature und würde es DANN vielleicht doch verwenden, aber es funktioniert nicht. Eine Zwickmühle.

Abhilfe könnte wohl nur Google dadurch schaffen, die Erkennung zu verbessern. Vielleicht können die Algorithmen durch die Bewegungssensoren herausfinden, ob das Smartphone bewusst genutzt wird bzw. der Nutzer seine Finger am Power-Button hat oder ob sich das Gerät eher lose in der Hosentasche befindet.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android: Googles Notfall-SOS überlastet Notrufnummer – so könnt ihr die Funktion abschalten oder anpassen"

  • Den Power-Button am Handy braucht man doch überhaupt nicht. Ich tippe eher darauf, dass sich Leute da einen Jux erlauben.

Kommentare sind geschlossen.