Pixel 7a: Googles neues Smartphone im Härtetest – erreicht bessere Ergebnisse als das Pixel 7 Pro (Video)

pixel 

Googles neues Smartphone Pixel 7a hat sich in den ersten beiden Wochen nach dem Verkaufsstart und zum Teil auch schon davor einigen Tests stellen müssen, vom Teardown über Display- bis Kameratests. Jetzt hat der YouTube-Kanal JerryRigEverything das Smartphone dem üblichen Härtetest unterzogen, den es mit Bravour überstanden hat. Der YouTuber Zack spricht vom besten Google-Smartphone seit langer Zeit, denn es erreicht bessere Ergebnisse als der teure große Bruder Pixel 7 Pro.


pixel 7a jerryrig

Googles Smartphones haben sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert und in vielen Punkten nachgelegt. Auch bei den Härtetests konnte man immer besser abschneiden und hat sowohl Biegetests als auch Kratztests bis zu einem gewissen Level ohne größere Schäden überstanden. Ausgerechnet das teure Pixel 7 Pro ist im vergangenen Jahr durch den Biegetest gefallen und somit sollten eigentlich auch die Hoffnungen auf den günstigen kleinen Bruder Pixel 7a nicht so hoch sein. Tatsächlich ist es so, dass das Smartphone kaum besser abschneiden könnte.

Im ersten Kratztest zeigt das Smartphone auf allen Seiten gute Ergebnisse. Das Display übersteht bis zur Stufe 5 ohne Probleme, zeigt ab Stufe 6 erste Kratzer und erst ab Stufe 7 wird es unschön. Die Seiten bestehen vollständig aus Metall und es löst sich lediglich die Pulverbeschichtung, während das Material selbst nicht beschädigt wird, das gilt auch für die Buttons und den Kamerabuckel. Das haben wir bei einem Google-Smartphone schon deutlich schlechter gesehen.

Auf der Rückseite kommt wieder ein dünner, flexibler Plastikdeckel zum Einsatz, statt wie beim großen Bruder auf eine Glasabdeckung zu setzen. Natürlich ist diese dem festen Kratzen mit dem Messer nicht gewachsen, aber dafür wird diese rein strukturell deutlich mehr überstehen als die Glasabdeckung. Obwohl YouTuber Zack ein mysteriöses Bild auf der Rückseite „zeichnet“, kann das als gutes Ergebnis gewertet werden.




Den Feuertest mit dem Feuerzeug am Display übersteht das Smartphone ebenfalls ohne Probleme. Die angesengte Stelle wird kurzzeitig hell, aber der Schaden ist nur temporär und verschwindet innerhalb weniger Sekunden. Beim Pixel 7 Pro blieb die schwarze Stelle dauerhaft. Ein weiterer Pluspunkt für das Display. Kommen wir am Ende zum Biegetest, vor dem sich viele Hersteller fürchten dürften und bei dem wir auch bei Google schon so manch unschönes Ergebnis gesehen haben.

Wir sehen: Nichts. Das Pixel 7a wirkt wie aus Blei, denn auch mit großer Anstrengung lässt sich das Smartphone nicht verbiegen oder gar zerbrechen – das gilt für beide Richtungen. Beim Pixel 7 Pro war der Kamerabuckel eine Art Sollbruchstelle, beim Pixel 7a ist das anders. Erneut schneidet das Budget-Smartphone damit deutlich besser ab als das Pixel 7 Pro. Man mag kaum glauben, dass zwischen den beiden Geräten gerade einmal sieben Monate und mehrere Hundert Dollar Unterschied liegen. Schaut euch doch zum direkten Vergleich den Pixel 7 Pro-Test an.

Ich denke, die Ergebnisse sprechen für sich. Wer derzeit ernsthaft an einem Pixel-Smartphone interessiert ist, kommt um das 7a kaum herum.

Letzte Aktualisierung am 9.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 7a: Googles neues Smartphone im Härtetest – erreicht bessere Ergebnisse als das Pixel 7 Pro (Video)"

  • Nein das 7a hätte mir zu viel andere Schwächen,die ich leider nicht ignorieren könnte, nur 18 Watt laden Kabel und nur 7 Watt Qi ,kein 120Hz Bildwiederholrate und die Laufzeit ist echt mies vom 7a, der Preis zu hoch dafür angesetzt.

Kommentare sind geschlossen.