Android: Der Foldable-Boom scheint vorerst beendet – Verkaufszahlen erneut deutlich rückläufig (Infografik)

android 

Mit dem Pixel Fold ist Google gerade erst in den Foldable-Markt eingestiegen, den man über mehrere Jahre verfolgt und auf den Durchbruch der Geräteklasse gewartet hat. Doch aktuelle Auswertungen zeigen nun, dass der Anteil der ausgelieferten faltbaren Smartphones schon zum zweiten Quartal in Folge rückläufig ist und diese Kategorie wohl doch noch nicht zu den großen Boomern gehört.


pixel fold foto

Faltbare Smartphones wurden viele Jahre lang als Zukunftsvision herbeigesehnt und mit den abenteuerlichsten Konzepten aus Science-Fiction-Filmen präsentiert. Jetzt sind sie da, doch das Interesse an den Geräten scheint abseits der Neugier noch nicht ganz so groß zu sein. Denn nach dem enttäuschenden 4. Quartal 2022 ist nun auch das 1. Quartal 2023 mit einem deutlichen Rückgang der Verkaufszahlen zu Ende gegangen. Das 3. Quartal 2022 ist somit als Ausreißer zu verbuchen.

foldable marktanteil 1

Der Ausreißer im 3. Quartal ließ Samsung schon damals dazu hinreißen, rosige Aussichten zu verkünden. Innerhalb von fünf Jahren, jetzt nur noch vier, soll jedes zweite verkaufte Smartphone ein Foldable sein. Damals konnte man das vielleicht annehmen, aber zumindest mit Blick auf die letzten beiden Quartale muss man da noch einiges bieten, um diese Ziele zu erreichen. Man muss technisch aufrüsten, wirklich vorteilhafte Funktionen bringen und natürlich muss der Preis runter.

Vor allem Samsung hat stark an Marktanteilen verloren, was sich in der folgenden Grafik zeigt. Oppo und Huawei haben diese Verluste gerne mitgenommen und es bleibt abzuwarten, ob sich in den folgenden Quartalen auch das Pixel Fold spürbar in Statistiken zeigen wird.




foldable marktanteil 2

Ich persönlich konnte mich bisher nicht für ein Foldable begeistern und glaube auch nicht, dass das bei vielen Menschen anders ist oder sich in Zukunft nach aktuellem Stand der Technik ändern wird. Denn wie wir euch erst kürzlich im Größenvergleich des Pixel Fold gezeigt haben, erhält man keinen echten Mehrwert von den faltbaren Geräten. Man hat ein kleines normales Smartphone und wenn man es aufklappt, ein sehr kleines Tablet mit einer Falte in der Mitte. Also weder ein starkes Smartphone noch ein starkes Tablet.

Bleibt abzuwarten, ob Googles Einstieg in den Markt etwas daran ändern kann. Das Pixel Fold wird sicherlich nicht an die Spitze des Marktes schießen, doch Googles Einstieg ist zumindest für die ersten ein bis drei Generationen ein klares Signal dafür, dass der Softwarehersteller die Unterstützung für Foldables ausbaut und vielleicht auch noch DIE Killerfunktion finden wird. Auch Samsungs erste Generationen haben die anderen Hersteller erst dazu ermutigt, überhaupt an solchen Geräten zu arbeiten.

Ich lehne mich nochmal aus dem Fenster: Sollte Apple ein faltbares iPhone/iPad bringen, wird der Markt deutlich anziehen. Wenn nicht, wohl eher stagnieren bis sehr langsam wachsen.

» Android 14 Beta: Neue Version bringt Google Kamera-App zum Absturz – Workaround kann es verhindern

» Pixel Launcher: Das ‚auf einen Blick‘-Widget wird erneut erweitert – informiert über Ridesharing (Screenshots)

Letzte Aktualisierung am 5.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Ross Young @ Twitter]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Android: Der Foldable-Boom scheint vorerst beendet – Verkaufszahlen erneut deutlich rückläufig (Infografik)"

  • also ich würde einfach sagen, dass schlicht und ergreifend der Preis noch ein Hindernis ist…

  • Ist doch einfach viel zu teuer. Da Kauf ich mir doch lieber zusätzlich ein Tablet für 200,- Piepen und habe noch mehr Bildschirm.

  • Preis und Lebensdauer ( nur Appel Schaft es Geräte zu entwickeln die auch mal z.B. 8 Jahre laufen.) Bei Google weiß man nie ob morgen irgendwas ( App oder ein Gerät) eingestellt wird. Um es kurz zur Erklärung: Bei Appel hat man das Gefühl man bekommt was für sein Geld!

Kommentare sind geschlossen.