Laufen mit Google Maps, Fitbit und YouTube: Google gibt 13 Tipps, um in die sportliche Saison zu starten

maps 

Die Tage sind wieder spürbar länger und die Temperaturen etwas gemäßigter geworden, sodass nach der „Winterpause“ wieder etwas mehr Zeit für Sport eingeplant werden darf. Die Teams von Google Maps und einigen anderen Produkten wie Workspace oder YouTube geben nun einige wertvolle Tipps, wie ihr mit diesen Tools das Laufen beginnen könnt. Wer es gerne organisatorisch mag, ist bei Google offenbar genau richtig.


rennen mit google cover

Viele Menschen dürften in den nächsten Wochen wieder die Laufschuhe schnüren und sich sportlich betätigen, um den Winterspeck loszuwerden, wieder etwas fitter zu werden und perspektivisch auch schon an der Bikini-Figur zu arbeiten. Solltet ihr dazugehören, haben die Teams von Google Maps, Google Workspace, Fitbit und sogar YouTube oder den Pixel Buds einige Tipps für euch, wie ihr deren Tools zur Planung, Organisation und Unterstützung nutzen könnt.

Natürlich muss man aus dem lockeren Laufen keine Wissenschaft machen, aber wer vielbeschäftigt ist und einen starken inneren Schweinehund hat, wird die Möglichkeit zum Freischaufeln eines Termins im Kalender sicherlich hilfreich finden. Das Gleiche gilt für die musikalische Untermalung bzw. Ablenkung beim Laufen. Denn mit der richtigen Musik geht alles sehr viel leichter von der Hand bzw. von den Füßen und die Strecken können etwas länger werden.

Dann noch psyische Unterstützung von Google Fit oder Fitbit und schon kann das Laufen beginnen. Hier findet ihr die von Google veröffentlichten Tipps in einer automatischen Übersetzung und sortiert nach den jeweiligen App-Kategorien. Vielleicht ist ja für den einen oder anderen etwas dabei.




Google Maps

Schauen Sie sich Laufstrecken an. Zu mögen, wo man läuft, ist ein wichtiger Teil des Laufens. Vielleicht möchten Sie durch einen bewaldeten Park sausen oder an einem ruhigen See entlang joggen. Bevor Sie Ihre Turnschuhe schnüren, wägen Sie Ihre Optionen in Google Maps ab.

Verwenden Sie die Satelliten- oder Geländeansicht von Google Maps, um einen Blick auf die natürliche Umgebung Ihrer Region zu werfen. Schauen Sie sich dann nach dem Trail-Symbol um – es gibt wahrscheinlich zugänglichere, einfachere Trails in der Nähe, die sich in Parks oder entlang von Flüssen befinden. Sie können auch in Karten nach „Laufstrecken in meiner Nähe“ suchen.

Bestimmen Sie Ihren Weg mit Street View. Wenn Sie lieber auf der Straße laufen möchten, ist es wichtig, dass Sie wissen, was Sie erwartet. Sie können beispielsweise sehen, wie steil Ihre Route ist oder ob sie asphaltiert ist, wenn Sie sie mit Street View anzeigen.

Fügen Sie Ihrer Route mehrere Stopps hinzu und sehen Sie Ihre Gesamtstrecke. Wenn ich mich auf einen langen Lauf begebe, plane ich gerne, durch einen Park zu laufen und vielleicht in einem Café zu landen – und ich bin immer neugierig, wie lange meine gesamte Reise dauern wird. Um diese Informationen zu erhalten, muss ich lediglich mein erstes Ziel eingeben und auf „Wegbeschreibung für Fußgänger“ tippen. Dann tippe ich auf die drei Punkte auf der rechten Seite des Bildschirms, um beliebig viele Stopps hinzuzufügen und die Gesamtstrecke meiner Route anzuzeigen.

Laden Sie eine Offline-Karte herunter. Sie wissen nie, wann Sie die Konnektivität verlieren, besonders wenn Sie sich entscheiden, auf die Trails zu gehen oder in den Wald zu gehen. Suchen Sie auf Ihrem Telefon nach dem Gebiet, in dem Sie laufen möchten, und wählen Sie dann „Herunterladen“. Sie können mit Google Maps navigieren und Orte in der Nähe finden – auch ohne Service.

Holen Sie sich Turn-by-Turn-Navigation auf Ihr Handgelenk. Sie können jetzt Turn-by-Turn-Navigation auf Ihrer LTE-Pixel-Uhr (oder anderen Wear OS-Smartwatches mit LTE) erhalten, ohne dass Ihr Telefon in der Nähe ist. Navigieren Sie während des Laufens zu einem neuen Ort oder zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.




Google Workspace

Blockieren Sie die Zeit in Google Kalender. Versuchen Sie, die Monatsansicht Ihres Kalenders zu verwenden, um herauszufinden, welche Tage für Ihre Läufe am besten geeignet sind – vielleicht sind Wochenenden beispielsweise besser für längere Strecken. Und basierend darauf können Sie herausfinden, welche Wochentage zusätzlich funktionieren (wenn überhaupt!). Außerdem können Sie die Kalender-Integration mit Google Maps verwenden, wenn Sie wissen, dass Sie an einem bestimmten Ort laufen möchten – auf diese Weise können Sie direkt von Ihrem Kalender-Ereignis aus auf die Wegbeschreibung klicken und sie öffnen. Da jemand, der viel frühmorgendliches Training geplant hat, außerhalb meiner Nachbarschaft läuft, kann dies ernsthaft nützlich sein.

Verwenden Sie Google Tabellen, um Trainings zu planen und Ihren Fortschritt aufzuzeichnen. Nachdem Sie sich eine Vorstellung von Ihrem Laufplan gemacht haben, können Sie Google Sheets verwenden, um Ihre Kilometerleistung und Ihr Timing aufzuzeichnen – alles, was Sie in Ihrer Fitbit-App finden können (mehr dazu in Kürze!). Sie können diese Vorlage ganz einfach selbst erstellen oder im Google Workspace Marketplace nach einem für Sie geeigneten Add-on suchen. Es gibt viele verschiedene Einstellungen, die Sie mit Sheets verwenden können. Vielleicht funktioniert ein Habit-Tracker-Format für Sie, oder Sie könnten etwas Einfaches tun, das nur die Tage und die Kilometerzahl auflistet, mit Spalten, in denen Sie Ihre Zeit aufzeichnen und sich selbst Notizen darüber machen können, wie der Lauf gelaufen ist.

Fitbit und Pixel Watch

Finde heraus, ob du bereit bist zu laufen oder etwas Ruhe brauchst. Sowohl Fitbit-Geräte als auch die Pixel Watch verwenden den Daily Readiness Score von Fitbit1Technologie, die Ihnen sagt, ob Sie bereit für ein großes Training sind oder sich erholen müssen.

Verfolgen Sie Pace und Distanz in Echtzeit mit integriertem GPS. Wenn Sie eine Fitbit Charge 5, Versa 4, Sense 2 oder eine Pixel Watch haben, können Sie sehen, wie schnell Sie laufen und wie weit Sie gegangen sind – was ich persönlich sehr nützlich finde, damit ich weiß, wann ich mich umdrehen und gehen muss zurück. Aber wenn Sie auf ein bestimmtes Ziel hinarbeiten, ist es auch eine großartige Möglichkeit, Sie wissen zu lassen, ob Sie das Tempo erhöhen müssen.

Achten Sie auf Ihre Statistiken. Das Training ist für jeden anders und die Fitbit-App kann Ihnen viel über Ihr persönliches Fitnessniveau sagen. Personalisierte Herzfrequenzzonen geben Ihnen eine Vorstellung von der Intensität eines Trainings, was besonders hilfreich sein kann, je nachdem, ob Sie versuchen, kurz besser zu werden, oder ein gleichmäßiges Tempo erreichen und an Ihrer Ausdauer arbeiten möchten.




youtube music rennen

YouTube und Musikstreaming

Hören Sie sich Hörbücher oder Podcasts von Google Play an. Es gibt unzählige kostenlose Optionen, und wenn Sie auf der Marke bleiben möchten, können Sie sich sogar für Bücher über das Laufen entscheiden!

Nutzen Sie YouTube Music. Sie können Ihre eigene Playlist erstellen oder sich sogar vorgefertigte Playlists wie die Playlist „ Running Tracks “ aus dem eigenen Kanal von YouTube Music ansehen.

Koppeln Sie Ihre Pixel Buds Pro oder Pixel Buds A-Serie. Richten Sie die Ohrhörer nicht nur so ein, dass Sie beim Laufen Musik hören können. Und es gibt den Transparenzmodus auf Pixel Buds Pro, den Sie aktivieren können, indem Sie Ihren Ohrhörer berühren und halten; Dadurch wird die aktive Geräuschunterdrückung deaktiviert, wenn Sie in einem belebten Bereich laufen und sich Ihrer Umgebung bewusst sein müssen.

Letzte Aktualisierung am 4.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google-Blog]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket