Android: Die Google-Suchleiste soll an den unteren Rand wandern – nächster Versuch in der App (Screenshots)

android 

Googles Designer experimentieren schon seit langer Zeit mit recht groben Veränderungen, die die Oberflächen an die Bedürfnisse der Nutzer mit großen Smartphone-Displays anpassen. Konkret geht es darum, wichtige interaktive Bereiche an den unteren Rand zu verfrachten, weil sie im oberen Bereich nur schwer erreichbar sind. Jetzt wurde ein Design für die Google-App gesichtet, das die Suchleiste unten platziert.


google icon logo experimental

Smartphone-Displays sind im Vergleich zu früheren Jahren heute riesengroß, doch leider stammen die Designkonzepte der meisten Apps noch aus der Zeit der kleinen Displays. Auch die Google-App hat sich strukturell kaum verändert und soll bald angepasst werden. Das Suchfeld in der Google-App ist seit jeher am oberen Rand platziert, während sich die Hauptnavigation am unteren Rand befindet. Beides interaktive Bereiche, wobei das Suchfeld aber sicherlich die meistgenutzte Funktion ist.

android 12 google app suchleiste unten

Auf obigen Screenshots ist zu sehen, wie das Suchfeld in schwebender Form an den unteren Rand über die Hauptnavigation wandert. Das sieht auf den ersten Blick nicht wirklich ordentlich aus, aber viel besser wird man das kaum lösen können. Kurioserweise befindet sich das Suchfeld nun direkt über dem Suchen-Button in der Hauptnavigation, der nach einem Touch direkt zum Suchfeld wandert. Diese Dopplung wird in der Praxis eher selten für alle Nutzer ausgerollt, doch auf das ikonische Suchfeld wird man wohl nicht verzichten wollen.

Die schwebende Suchleiste ist nur in der Standardansicht zu sehen, denn beim Scrollen verschwindet sie automatisch – ähnlich wie die Adressleiste im Chrome-Browser. Auch beim Browser hat man es trotz jahrelanger Versuche bisher nicht geschafft, die Adressleiste an den unteren Rand zu bringen.

» Android 12 & Material You: Neues Design unter dem YouTube-Player wird getestet (Screenshots)

» Android 12: Amazon kämpft mit Problemen – App Store ist nicht nutzbar und Apps lassen sich nicht starten


Android Auto & Google Assistant: Update für die Telefon-App bringt Sprachanruf von Notrufnummern zurück

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Android: Die Google-Suchleiste soll an den unteren Rand wandern – nächster Versuch in der App (Screenshots)"

  • Wäre ja Mega. Ich nutze ja extra schon den Samsung Beta Internet Browser weil ich mir dort die Adresszeile unten anzeigen lassen kann.

  • macht für mich keinen Sinn, beim PC ist die Suche oben, die Ergebnisse werden darunter angezeigt, bei Android poppt die Tastatur auf und schiebt die Suchleiste wieder ein stück nach oben und die Suchergebnisse werden dann darüber angezeigt, wer kommt auf solch eine dämliche Idee?!

  • Macht keinen Sinn.Gerade WEIL ich große Geräte bevorzuge, halte ich sie immer mit 2 Händen – und meine Tipphand ist dann oben. Bitte! Nach OBEN gehört der ganze Kram! Jedesmal, wenn was unten ist, verrenke ich mich!

  • Bei mir ist sie schon unten, aber meiner Meinung nach macht das momentan keinen Unterschied, weil ja der Such-Button ebenfalls unten ist. Und sobald man auf den tippte, sprang der Cursor ja ebenfalls ins Eingabefeld. Was mich dagegen wirklich verwundert ist das die unteren Symbole bei mir auf 3 zusammengestrichen wurden. Der Snapshot-Button ist bei mir verschwunden, die gesamte snapshot Funktion kann ich momentan ausschließlich über einen alten Homescreen Link erreichen, ähnlich dem Link zur Wetterseite. Momentan hab ich also unten links discover, suchen in der Mitte und die gespeicherten Seiten rechts.

  • Ich wäre für einen Button am unteren Bildschirmrand. Drückt man den, wird der Cursor automatisch ins Suchfeld gesetzt und die Tastatur wird aktiviert. Dann haben wohl alle, was sie wollen.

Kommentare sind geschlossen.