Pixel Watch: Es wird Zeit – der Neustart von Wear OS war erfolgreich und wartet auf eine Google-Smartwatch

pixel 

In keinem anderen Jahr waren die Hoffnungen auf die Pixel Watch so groß wie 2021 und dennoch wird die Google-Smartwatch nicht auf den Markt kommen. Doch die jüngsten Statistiken zeigen, dass das Interesse der Nutzer an einer solchen Smartwatch mit Wear OS riesengroß ist und diese gute Chancen hätte. Für Frühjahr 2022 dürfte es kaum noch eine Ausrede geben, keine Smartwatch auf den Markt zu bringen.


pixel watch

Die Pixel Watch wird spätestens seit der zweiten Generation der Pixel-Smartphones von einem ewigen Hin und Her begleitet, denn während Leaker immer wieder neue Informationen erfahren haben wollen tut sich bei Google offenbar nichts. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit, denn im Laufe der Jahre wurde mehrfach bekannt, dass man intern an einer Smartwatch arbeitet, diese aber immer wieder in frühen Entwicklungsstadien auf Eis gelegt wird. Das dürfte wohl auch mit dem Misserfolg von Wear OS und dessen langsamer Weiterentwicklung zusammenhängen.

Es ist bekannt, dass es Google-intern selbst bei eng verbundenen Abteilungen nur wenig Zusammenarbeit gibt: Die Teams von Android und den Pixel-Smartphones wissen oftmals nicht, woran der andere gerade bastelt. Natürlich wird es eine Form der Kommunikation geben, aber gemeinsame langfristige Planungen soll es aufgrund der Unternehmenskultur nicht geben. Es ist anzunehmen, dass das bei den Pixel Watch-Bastlern und den Wear OS-Entwicklern ähnlich läuft. Und so ist es kein Wunder, dass das Pixel Watch-Team die Arbeit aufgrund des schlechten Wear OS-Status immer wieder einstellen muss.

An diesen immer wieder berichteten Zuständen, die offiziell nicht bestätigt sind, wird sich wohl nichts ändern – und der Erfolg in vielen Bereichen gibt dem Unternehmen auch Recht – aber die Vorzeichen für eine Pixel Watch und auch für Wear OS haben sich längst geändert. Irgendwann geht es schon in die sträfliche Vernachlässigung, dass Google keine eigene Pixel-Smartwatch auf den Markt bringt.




wear os anteil q3 2021

Wear OS kann sehr erfolgreich sein
Vor wenigen Tagen haben Marktforscher wirklich überraschende Ergebnisse präsentiert, die in der Dimension wohl kaum einer erwartet hätte: Durch den Neustart von Wear OS mit der Samsung Galaxy Watch 4 konnten sowohl das Betriebssystem als auch Samsungs Hardware profitieren: Die über die Ladentheke gegangenen Wear OS-Geräte haben sich im Vergleich zu den Vorquartalen mehr als vervierfacht. Samsung hat so viele Smartwatches ausgeliefert wie niemals zuvor und ist in den USA im 3. Quartal mit 60 Prozent sogar Marktführer geworden – weit vor der Apple Watch.

Das sind natürlich nur Momentaufnahmen und es ist zu erwarten dass das spätestens im 1. Quartal 2022 wieder deutlich abwärts gehen wird. Aber es ist ein sehr deutliches Signal dafür, dass ein großes Interesse am neuen Wear OS besteht. Sicherlich hat der Markenname Samsung sehr viel zu den Verkäufen beigetragen, aber alle zuvor vom südkoreanischen Unternehmen auf den Markt gebrachten Smartwatches hatten sich nicht so gut verkauft wie die neue mit Wear OS. Das Betriebssystem hat also einen großen Anteil.

Erhält Wear OS den nächsten Schub?
Kürzlich wurde bekannt, wie streng die Exklusivität von Wear OS für Samsung wirklich ist (Hier alle Infos), für die Google sowohl die Nutzer als auch langjährige Partner vor den Kopf gestoßen hat. In der Zwischenzeit wird man aber sicherlich nicht untätig sein, könnte das neue Wear OS enorm weiterentwickeln und dann im Frühjahr 2022 noch einmal ganz neu präsentieren. Dafür spricht, dass Samsung das neue Wear OS nach den eigenen Bedürfnissen anpassen dürfte und wir somit das nackte neue Betriebssystem noch gar nicht zu Gesicht bekommen haben.

Der große Startschuss für das neue Wear OS wäre dann nicht Spätsommer 2021 gewesen, sondern eher Frühjahr 2022. Zu diesem Zeitpunkt werden auch die ersten Updates sowie neue Geräte erwartet, die mit Wear OS 3 auf den Markt kommen. Bis dahin wäre auch die Galaxy Watch 4 weitgehend vergessen und die Samsung-Exklusivität längst beendet. Gut möglich, dass man im Hintergrund längst mit weiteren Partnern daran arbeitet und diesmal Samsung im Regen stehen lässt.




pixel-6-pixel-watch

Google hat eine Smartwatch für Ende 2021 angekündigt
Bei der ersten Vorstellung des neuen Wear OS 3 hatte man in Aussicht gestellt, dass bis Ende 2021 mindestens eine neue Smartwatch von Fitbit mit Wear OS auf den Markt kommen soll. Mit Blick auf den Kalender muss man allerdings sagen, dass daraus sehr wahrscheinlich nichts mehr wird. Eine Präsentation in wenigen Wochen wäre für das Weihnachtsgeschäft zu spät und bisher gibt es nicht einmal Leaks, die auf eine Fitbit-Smartwatch mit Wear OS hindeuten würden.

Alles dürfte sich auf Frühjahr 2022 verschieben, das dann (hoffentlich) mit Smartwatches vollgepackt ist: Externe Partner kommen dazu, Fitbit bringt neue Geräte und vielleicht lässt sich auch Google dazu hinreißen, die Pixel Watch endlich anzukündigen. Würde man sich mit Fitbit verstärkt auf den Fitness-Bereich konzentrieren und die Pixel Watch als starke Smartwatch am Markt platzieren, kämen sich die beiden Produkte nicht einmal so sehr in die Nähe.

Alle Pixel Watch-Wartenden müssen sich einfach selbst die Daumen drücken und darauf hoffen, dass es 2022 endlich passiert. Der derzeitige Wear OS-Erfolg, Samsung-Erfolg und Pixel 6-Schub sollten für Google genug Motivation sein, um die Smartwatch auf den Markt zu bringen.

» Pixel Watch: Googles erste Smartwatch ist endlich auf dem Weg – wenig Leistung für viel Geld? (Bericht)


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket