Stadia: Google startet die White Label-Plattform – Batman Arkham Knight ist der erste (heimliche) Titel

google 

Googles Spieleplattform Stadia befindet sich seit einigen Monaten im Wandel und will nicht mehr nur unter der eigenen Marke auftreten. Stattdessen soll die Stadia-Infrastruktur als White Label-Plattform geöffnet werden, was man nun erstmals in die Tat umgesetzt hat: Batman Arkham Knight ist der erste ab sofort verfügbare White Label-Titel.


batman arkham knight

In wenigen Monaten kommt ein neuer Batman-Film und passend dazu wurde in den USA nun der Titel Batman: Arkham Knight gestartet, der direkt im Browser gespielt werden kann. Das ist heute nichts Außergewöhnliches mehr, aber dennoch außerhalb der großen Plattformen noch eine Seltenheit. Nun haben aufmerksame Nutzer entdeckt, dass für das Spiel die Infrastruktur von Stadia zum Einsatz kommt. Zwar wird die Plattform an keiner Stelle erwähnt, aber für das Spiel nimmt die Webseite Kontakt mit Googles Stadia-Servern auf und das gesamte Spiel wird über diese gestreamt. Interessanterweise steht der Titel bei Stadia selbst nicht zur Verfügung.

batman arkham knight 2

Es ist das erste Mal, dass Stadia als „White Label-Plattform“ genutzt wird. Angekündigt hatte man das bereits Anfang des Jahres, als der Stadia-Umbruch mit Schliessung der eigenen Games Studios bekannt gemacht wurde. Nun wissen wir, wie sich Google diese Umsetzung vorgestellt hat und dass man mit der teuer aufgebauten Stadia-Infrastruktur auch abseits der eigenen Marke Geld verdienen möchte. Genau für solche Zwecke bietet sich Stadia natürlich an und es ist zu erwarten, dass wir so etwas in Zukunft häufiger sehen werden.

» Stadia: Googles Controller bald nicht mehr notwendig – Smartphone und weitere Controller für Zocken auf TV

» Pixel 6 & Google Fotos: Der magische Radierer kommt! Objekte und Personen aus Fotos entfernen (Beispielbild)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Stadia: Google startet die White Label-Plattform – Batman Arkham Knight ist der erste (heimliche) Titel"

  • Stadia ist für mich echt ein Top Anbieter und ich wäre auch geneigt den zu nutzen. Es fehlen aber halt wirklich die Spiele oder die Ankündigung.

    Ich weiss das stadia viele Spiele hat – und auch einige kommen. In meinen Augen fehlen aber viele

    • Naja warte mal noch ein bisschen ab. Das wird noch kommen…

      Google ist ja stätig dabei die Plattform um neue Funktionen und Spiele zu erweitern. Ich bin seit Anfang an dabei und bin voll zufrieden. Ich muss aber dazu sagen, dass ich keine Konsole und auch keinen Gaming PC habe. Ich bin durch Stadia erst wieder zum Spielen gekommen. Direkt starten und losspielen. Kein Download, keine Wartezeit…

  • Diese „whitelabel“-Plattform gibt es schon länger als Stadia selbst und nennt sich Hausintern „Google for Games“. Nur weil sie die selbe Technik benutzen ist das noch lange nicht die selbe Geschäftseinheit des Konzerns Google.

Kommentare sind geschlossen.