Google Pay: Die Bezahlplattform wird in Deutschland immer populärer – liegt aber nur knapp vor Apple Pay

google 

Die Bezahlplattformen Google Pay und Apple Pay erfreuen sich seit Jahren weltweit großer Beliebtheit und werden auch in Deutschland immer populärer: Eine neue GfK-Studie hat nun ergeben, dass die Akzeptanz des Mobilen Bezahlens im vergangenen Jahr wenig überraschend zugelegt hat und vor allem die beiden großen Plattformen immer mehr Zulauf erhalten. Interessanterweise liegt Google Pay nur sehr knapp vor Apple Pay.


Google Pay Logo

Die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) hat im Auftrag von Mastercard eine Umfrage durchgeführt, die zu nachvollziehbaren Ergebnissen gekommen ist: Mittlerweile bevorzugen 59 Prozent aller Deutschen die Zahlung mit Smartphone oder Karte, während es im Vorjahr noch fünf Prozent weniger gewesen sind. 24 Prozent nutzen dabei die kontaktlose Bezahlung, die sowohl per Smartphone als auch mit der klassischen Karte möglich ist. Wie sich diese Anteile aufteilen, wurde leider nicht erhoben.

Bei den Smartphone-Zahlern liegt Google Pay mit einem Anteil von 34 Prozent vorn, während Apple Pay mit 32 Prozent Anteil nur knapp dahinter ist. Etwa 16 Prozent verzichten auf die Dienste der beiden großen Anbieter und nutzen am liebsten die Bezahllösung ihrer Hausbank oder Sparkasse.

Es ist erstaunlich, wie stark die Pandemie den Wandel zu digitalen Bezahlmöglichkeiten beschleunigt hat. Die aktuellen Zahlen der GfK belegen, dass Zahlungen mit dem Smartphone inzwischen verbreitet genutzt werden und in der Bevölkerung immer beliebter werden. Das zeigt, wie gut digitale Lösungen in Deutschland angenommen werden, wenn sie einfach, komfortabel und sicher sind. Ich bin überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren sehen werden, wie das Smartphone andere Bezahlmöglichkeiten nach und nach ersetzt.

Für die Studie wurden 1000 Deutsche im Alter von 18 bis 74 Jahren befragt.

» Android: Google will Apps für Android TV, Automotive & Wear pushen – lockt Entwickler mit halber Provision

» Wear OS: App-Installation nur noch über den Play Store; Google unterbindet das Sideloading auf Smartwatches

[Internetworld]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket