Android Auto: So lässt sich das Hintergrundbild auf dem Homescreen des Displays schon jetzt anpassen (Root)

android 

Mit Googles Infotainment-Plattform Android Auto lassen sich einige wichtige Smartphone-Apps direkt auf dem großen Display im Auto nutzen, die zumeist über ähnliche Oberflächen verfügen. Zumindest auf dem Homescreen wirkt das Display im Auto allerdings wie ein Fremdkörper, weil die Anpassungsmöglichkeiten noch sehr begrenzt sind. Anlässlich des kommenden Wallpaper-Features zeigen wir euch heute noch einmal, wie ihr mit externer Hilfe ein eigenes Hintergrundbild für Android Auto festlegen könnt.


Auf dem Smartphone oder Tablet bietet Android den Nutzern sehr umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung der Oberfläche: Vom Hintergrundbild über die Grundfarbe der Systemelemente bis zu den Icons und dem gesamten Launcher lässt sich vieles mit Bordmitteln anpassen. Im Auto sieht das leider etwas anders aus, denn bis auf das Ausblenden einzelner Apps bietet Android Auto bis heute keinerlei Anpassungsmöglichkeiten. Das wird sich in Kürze ändern, denn als Nutzer kann man bald aus sechs Wallpaper wählen.

android auto wallpaper windows xp

Android Auto setzt seit dem Redesign auf eine dunkle Oberfläche, die sowohl elegant wirken, als auch sich selbst perfekt in die Auto-Umgebung einfügen soll. In den allermeisten Fällen ist das Interieur des Autos und auch der Rahmen des Infotainment-Displays in einer sehr dunklen Farbe gehalten, sodass sich ein netter Gesamtanblick ergibt. Weil die Android Auto-Oberfläche über eine Art Homescreen verfügt, wäre es natürlich sehr nett, wenn an dieser Stelle ein selbst gewähltes Hintergrundbild angezeigt oder wenigstens die verwendete Grundfarbe angepasst werden könnte. Selbst bei Googles kommender Wallpaper-Funktion kann man allerdings nur aus sechs Hintergrundbildern auswählen.

Mit der kostenlosen App Android Auto Wallpaper sowie der Unterstützung von Substratum wird genau das endlich möglich: Die App basiert auf Substratum und setzt das entsprechend Framework voraus. Mit Substratum ist es in allen Android-Versionen ab Android Nougat 7.0 möglich, die Oberfläche des Betriebssystems und aller Apps sehr umfangreich anzupassen – und dazu zählt dann auch Android Auto. Weil die Oberfläche des Infotainment-Systems vollständig vom Smartphone gesteuert wird, greifen die Anpassungen auch auf dem Display im Auto.

Aus technischen Gründen ist es nicht möglich, ein eigenes Hintergrundbild vom Smartphone-Speicher auszuwählen, sodass ihr euch mit der Auswahl in der App zufriedengeben müsst. Der Entwickler ist aber seit vielen Monaten sehr engagiert, fügt immer wieder neue Hintergrundbilder hinzu – auch auf Anfrage – und bietet heute weit über 500 Wallpaper in einzelnen Paketen zur Auswahl. Darunter sind generische Wallpaper, einfarbige Hintergrundbilder, Farbverläufe, zahlreiche Hersteller-Logos, Windows-Logos Fotos aus den Simpsons, Game of Thrones und vieles mehr. Eine Übersicht aller Bilder findet ihr in dieser Galerie. Hier einige Beispiele:




Wallpaper für Android Auto

android auto wallpaper batman

android auto wallpaper google now

android auto wallpaper van gogh

android auto wallpaper windows 10 stars

android auto wallpaper windows 10

dino swords game




android auto wallpaper in car

Wir haben euch die App vor einigen Monaten schon einmal vorgestellt und seitdem hat sich nicht nur in puncto Wallpaper-Auswahl einiges getan, sondern auch auf technischer Seite hat der Entwickler nachgelegt: Es wurden einige Kompatibilitätsprobleme gelöst, die App ist nu auch mit deutscher Oberfläche nutzbar und auch an der Umsetzung für Android 10 wurde erneut gebastelt. Weil sich die Integration von Android Auto unter Android 10 etwas geändert hatte, gab es einige Zeit Probleme – nun funktioniert es aber ohne Stolpersteine. Auch mit Android 11 funktioniert es.

Um Android Auto Wallpaper zu verwenden, müsst ihr das Substratum Framework installieren, das die Arbeit im Hintergrund übernimmt und für die Färbung der Apps verantwortlich ist. Die Android Auto Wallpaper-App baut auf Substratum auf und legt lediglich fest, welche Elemente Substratum in Android Auto austauschen bzw. einfärben soll. Ohne Substratum ist das ansonsten nicht umsetzbar. Aktuell ist dafür Root vorausgesetzt.

Selbst wenn Google die eigene Wallpaper-Funktion umsetzt, ist man wohl dauerhaft auf eine kleine Auswahl beschränkt, die vom Unternehmen freigegeben wird. Mit dieser App seid ihr also deutlich flexibler.


Android Auto: Das sind die neuen Hintergrundbilder auf Googles Infotainment-Plattform – Rollout beginnt bald

Wallpapers For AA
Wallpapers For AA
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket