Google Fonts: Auf dieser Plattform könnt ihr Hunderte Schriftarten auswählen und kostenlos herunterladen

google 

Die Auswahl einer passenden Schriftart kann in vielen Bereichen eine große Rolle spielen und ist aufgrund der Vielzahl verfügbarer Schriftarten eine kleine Wissenschaft für sich. Google bietet schon seit langer Zeit eine bei vielen Endnutzern kaum bekannte Plattform, die bei diesem Problem behilflich sein kann und gleichzeitig das Entdecken neuer Schriftarten sowie den kostenlosen Download ermöglicht.


Wer auf einem Windows-Computer die Liste der verfügbaren Schriftarten in einer Textverarbeitung öffnet, wird in den meisten Fällen erschlagen. Schon in der Standardversion warten Hunderte Einträge zur Auswahl, die sowieso kein Nutzer vollständig durchgeht und sich vermutlich abseits von zwei bis drei Typen ohnehin auch keinen Namen merkt. In Web-Editoren sind es meist nur ein paar Dutzend oder noch weniger, was wiederum den Gestaltungsmöglichkeiten Grenzen setzt.

google fonts ergebnisse

Das Webangebot Google Fonts dürfte nur wenigen Menschen bekannt sein, auch wenn sie möglicherweise mehrmals pro Tag mit der Plattform Kontakt aufnehmen. Google Fonts ist eine große Schriftartensammlung, die Hunderte Schriftarten kostenlos zum Download bereithält und die Möglichkeit anbietet, diese auf der eigenen Webseite einzubinden. Das wird von sehr vielen Webmastern dankend angenommen, sodass heute viele Millionen Webseiten ihre benötigten Schriftarten über die Google-Server einbinden.

Aber Google Fonts ist nicht nur ein Tool für Webmaster und Hobbydesigner, sondern kann auch für den Durchschnittsnutzer sehr interessant sein. In der Datenbank sind derzeit knapp 1000 Schriftarten enthalten, die in zahlreichen Abwandlungen abgerufen und miteinander verglichen werden können. Die Plattform teilt alle Schriftarten in Kategorien ein (Serif, Sans Serif, Display, Handwriting, Monospace) und lässt den Nutzer auf der Suche nach neuen Stilen auch nach Sprache, Wandelbarkeit und einigen weiteren Attributen wie der Schriftstärke suchen.

Als Ergebnis erhaltet ihr eine Liste aller auf die ausgewählten Filter zutreffender Schriftarten, die mit einem beliebigen Vorschautext und einer frei wählbaren Textgröße dargestellt werden. So seht ihr schon auf den ersten Blick die wichtigsten Details zum Ergebnis, inklusive der Angabe der verfügbaren Stilrichtungen.




google fonts font

Zu jeder Schriftart gibt es eine Detailseite mit allen verfügbaren Informationen. Zuerst seht ihr wieder einen beliebigen Beispieltext in allen verfügbaren Stilen, dann eine Auflistung aller in der Schriftart enthaltenen Zeichen und Ziffern. Anschließend gibt es in den allermeisten Fällen eine kurze Information zu dieser Schriftart inklusive den Namen des Designers sowie eine mögliche Projektseite. Am Ende findet ihr dann noch eine Liste mit dazu passenden Schriftarten zum Kombinieren, die dann auch gleich miteinander verglichen werden können. Schaut euch für Beispiele Comic Neue oder Chelsea Market an.

Die Plattform ermöglicht aber nicht nur die Recherche, sondern lässt euch die Schriftart auch direkt verwenden. Entwerft ihr eine Webseite, erhaltet ihr die notwendigen Meta-Links zum einbinden der Schriftart sowie ein Beispiel zur Verwendung. Möchtet ihr sie direkt einbinden oder lokal auf dem Computer verwenden, lässt sich jede Schriftart außerdem als Archiv mit allen Stilen herunterladen. Alle Schriftarten sind vollkommen kostenlos und dürfen frei verwendet werden. Einzig der Weiterverkauf ist natürlich ausgeschlossen.

Google Fonts ist vielleicht nicht für jeden Nutzer geeignet, kann aber in vielen Fällen gute Dienste leisten und ist meiner Meinung nach völlig zu Unrecht außerhalb der Webmaster- und Designer-Szene kaum bekannt. Probiert es einfach einmal aus.


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket