Google Chrome: Der Browser bekommt eine umfangreiche Cookie-Verwaltung (Screenshot)

chrome 

In jüngster Zeit gab es große Diskussionen rund um die Drittanbieter-Cookies und auch Google wird sich diesem Thema annehmen und diese langfristig aus dem Browser verbannen. Die ersten Schritte in diese Richtung wurden bereits mit dem Release des neuen Chrome-Browsers getan und in den kommenden Versionen dürften weitere Schritte folgen. In der Canary-Version zeigt sich nun, dass der Chrome-Browser wohl eine umfangreiche Cookie-Verwaltung erhalten wird.


Cookies sind seit vielen Jahren ein leidiges Thema, bei dem mal wieder zwei vollkommen unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen. Während die meisten Nutzer Cookies erlauben, weil sie erheblich zum Komfort bei der Nutzung von Webseiten beitragen können, sind vor allem Drittanbieter-Cookies in den allermeisten Fällen unerwünscht. Google hat dies erkannt und nun auch schon erste Änderungen im Browser vorgenommen.

google cookie

Gerade erst ist Google Chrome 80 erschienen, das bereits erste Änderungen am Umgang mit Cookies mitbringt. Die aktuelle Canary-Version des Browsers ist da nun schon wieder einen Schritt weiter und wird offenbar schon bald eine umfangreiche Cookie-Verwaltung mitbringen. Zumindest gibt es dort nun einen neuen Bereich in den Einstellungen, der direkt über die URL chrome://settings/cookies erreichbar ist und folgendermaßen aussieht:

google chrome cookies

Bisher findet sich dort nur eine leere Webseite mit einem netten Bild, aber dabei soll es natürlich nicht bleiben. An dieser Stelle dürften wohl alle im Browser gespeicherten Cookies auftauchen, die dann vermutlich sortiert, gefiltert, gelöscht und vielleicht auch in irgendeiner begrenzten Form bearbeitet oder mit Regeln versehen werden können. Denkbar wäre es, den Zeitraum der Gültigkeit nachträglich zu verändern, was aber zu unvorhergesehenen Problemen mit Webseiten führen könnte. Das lässt sich aktuell leider noch nicht sagen, aber in den nächsten Tagen und Wochen könnte sich die Liste füllen.

Hey Google?! Nutzer berichten von kuriosen Problemen mit dem Google Assistant – wegen YouTube Music?

[Chrome Story]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.