Android 10: Neue App erweitert die Gestensteuerung um viele weitere Funktionen und einige neue Gesten

android 

Google hat mit Android 10 die Gestensteuerung für alle Nutzer eingeführt, die die seit Anfangstagen etablierten Navigationsbuttons endgültig ersetzen soll. Die Gestensteuerung wurde im Laufe der Entwicklung mehrfach überarbeitet, bietet aber bis heute nur wenige Optionen und nahezu keine Möglichkeiten zur Personalisierung an. Eine neue Android-App ermöglicht es nun, weitere Aktionen direkt in diesen Bereich zu legen.


Die Gestensteuerung in Android 10 hatte einen langen Weg, denn Google hat schon lange Zeit zuvor experimentiert und diese neue Methode bereits ein wenig überstürzt mit Android Pie eingeführt. Nach vielen Anpassungen ist das System nun mit Android 10 soweit perfektioniert worden, dass Google es sowohl auf dem Smartphone als Standard erklärt hat als auch schon bald zu Chrome OS bringen wird. Jetzt darf es noch etwas flexibler werden.

google assistant new gesture

Die Android 10 Gestensteuerung hat grundlegend die Navigationsbuttons abgelöst und deren Funktionen in Gesten verpackt: Home, Zurück, Taskmanager oder der Aufruf des Google Assistant gehen nun jeweils mit Taps oder Swipes mit verschiedenen Richtungen und Längen von der Hand. Bisher hat man allerdings die Chance vertan, den frei gewordenen und sehr flexiblen Bereich durch weitere Aktionen zu ergänzen oder gar weitere Gesten einzuführen.

android 10 gestureplus

Die neue kostenlose Android-App gesturePlus kann diese Aufgabe nun übernehmen und die Gestensteuerung mit weiteren Optionen aufrüsten. Dazu wird ein unsichtbarer Bereich am unteren Rand des Displays gezeichnet, der sich über die Android-Steuerung legt und die Bewegungen des Nutzers somit abfangen kann. Dadurch lassen sich dann nicht nur weitere Möglichkeiten in diese Leiste bringen, so wie auf obigen Screenshots ersichtlich, sondern auch Dinge wie die Zurück-Geste anpassen bzw. auf Samsung-Smartphones sogar die aus der Ecke heraus aktivierte Geste sperren.

Android 11: Es kommen viele Neuerungen – alles was bisher über Googles neues Betriebssystem bekannt ist



amazon music hd stream

Statt den Zurück-Befehl durch einen Swipe auszulösen, kann man ihn mit der App als einfachen Tap auf den unsichtbaren Button legen, was gerade bei einer leicht exzessiven Zurück-Nutzung sehr viel bequemer sein kann. Unterstützt wird aber auch das lange Drücken auf den Button, das im Beispiel der App mit dem Start des Google Assistant belegt ist. Natürlich können aber auch Swipes nach oben konfiguriert werden.

Die App bietet eine Reihe praktischer Funktionen als Aktion an, die vom Nutzer auf eine Bewegung gelegt werden kann: Screenshot aufnehmen, Taschenlampe einschalten oder die Kamera starten sind nur die Aktionen, für die man normalerweise mehrere Schritte benötigt. Aber auch das Ausschalten der Sounds, Starten des Google Assistant oder der Start einer beliebigen anderen App wird angeboten. Die Einstellungen sind sehr flexibel.

gesturePlus ist kostenlos und enthält keine Werbung, sodass man es einfach mal ausprobieren und vielleicht für sich entdecken kann 🙂 Huawei-Nutzer müssen sich allerdings etwas gedulden, denn die App sorgt aktuell für Probleme mit den Huawei-Smartphones – der Entwickler ist aber bereits dran.

Chrome OS: Google bringt Android 10-Gestensteuerung zu Chrome OS

gesturePlus - Gesture Navigation Tuner!
gesturePlus - Gesture Navigation Tuner!
Entwickler: Jawomo
Preis: Kostenlos+

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.