YouTube: Urheberrechtsverletzungen können jetzt auch automatisiert herausgeschnitten werden (Video)

youtube 

Copyright-Verletzungen sind bei YouTube an der Tagesordnung, sowohl bewusst als auch mit Sicherheit in sehr vielen Fällen unbewusst. Durch YouTubes starke Algorithmen werden diese Verletzungen sehr häufig automatisiert erkannt und je nach Regelung des Rechteinhabers verschiedene Möglichkeiten angeboten, dieses Problem zu lösen. Bei den ersten Nutzern kommt nun eine neue Möglichkeit dazu, die schnell zu einer guten Alternative werden könnte.


youtube stats logo

Wird ein Nutzer darüber informiert, dass ein Video das Copyright eines Rechteinhabers verletzt, können verschiedene Möglichkeiten angeboten werden: Entweder das Video komplett löschen, es in bestimmten Regionen sperren, bei Audioverletzungen die Tonspur zu entfernen oder auch die Werbeeinnahmen direkt an den Rechteinhaber weiterzuleiten. Alles hat seine Vorteile und Nachteile, sodass die Entscheidung individuell getroffen werden kann.

Nun bietet YouTube auch die Möglichkeit an, den Filter bei der Behebung des Problems zu verwenden. Ist nur ein Teil des Videos problematisch, wird dieser markiert und der Uploader erhält die Möglichkeit, diesen Teil automatisiert herauszuschneiden. Wie das aussieht, könnt ihr in obiger Animation sehen. Angekündigt wurde das bereits vor einigen Wochen, bisher dürfte der Rollout aber nur sehr langsam voranschreiten.

» Googles versehentlicher Instagram-Klon: Was macht eigentlich die Fotoplattform Friendly Pix?

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.