Google Maps: Dein ganz persönlicher Jahresrückblick – alle Fotos, Reisen & Ausflüge in der Übersicht

maps 

Google hat bereits viele Jahresrückblicke veröffentlicht und uns damit gezeigt, was die Deutschen und die Menschen weltweit im Jahr 2019 am meisten bewegt und interessiert hat. Für diese Rückblicke kommen die Daten aus der Websuche, YouTube und anderen Produkten zum Einsatz – aber es geht auch etwas persönlicher. In der Google Maps Zeitachse bekommt ihr euren ganz persönlichen Jahresrückblick auf Reisen, Ausflüge und Aktivitäten im Jahr 2019.


Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, dann gibt es an vielen Stellen Jahresrückblicke mit den Highlights der vergangenen 12 Monate. Aber auch ganz persönlich denken viele Menschen an die letzten Monate zurück, in denen wieder sehr viel passiert ist. Wenn ihr euch auf die Rückblicke einstimmen möchtet, findet ihr hier erst einmal alle von Google erstellten Jahresrückblicke:

google-maps-logo

Android: Googles ständiges Tracking – so lässt sich der Google Maps Standortverlauf aufrufen & deaktivieren

Wir haben euch den Google Maps Standortverlauf und die dazugehörige Zeitachse bereits sehr ausführlich vorgestellt und nun können wir sie auch einmal auf etwas andere Art und Weise verwenden – nämlich für den Jahresrückblick. In der Weboberfläche der Zeitachse könnt ihr sehr einfach alle aufgezeichneten Aktivitäten nach Datum filtern, sodass wir uns sehr genau ansehen können, welche Orte im Jahr 2019 besucht wurden.

google maps zeitachse datum

Öffnet einfach die Google Maps Zeitachse und wählt im Menü oben links das Jahr 2019 aus. Die Angaben für den Monat und den Tag lasst ihr einfach leer. Jetzt seht ihr auf der Karte alle im Jahr 2019 besuchten Orte, die mit einem roten Punkt markiert worden sind. Die Karte lässt sich frei bewegen und jeder Punkt anklicken, der dann den Namen des besuchten Ortes darstellt. Möchtet ihr mehr Informationen, klickt ein weiteres Mal auf den Namen oder zoomt die Karte weiter herein.

Am unteren Rand der Oberfläche seht ihr eine Zusammenfassung aller besuchten Orte bzw. Reisen. Dabei wird tatsächlich sehr grob zusammengefasst, aber mit einem Klick auf den jeweiligen Eintrag geht es deutlich mehr ins Detail.

Google Maps: Meinen Standortverlauf löschen – so lassen sich Einträge jetzt noch einfacher entfernen



amazon music aktion

google maps zeitachse detail

Nun wisst ihr also, an welchen Orten ihr im Jahr 2019 gewesen seid – zumindest dann, wenn ihr den Standortverlauf aktiviert und euer Smartphone inklusive aktiver Internetverbindung bei euch getragen habt. Aber wie sagt man so schön, ein Bild sagt mehr als Tausend Worte oder eben auch Punkte auf der Karte. Auch dabei kann euch Google Maps helfen, denn für jeden einzelnen Tag bzw. Trip gibt es jede Menge Detailinformationen.

Habt ihr an diesem Tag mit aktivem GPS Fotos geschossen oder auch empfangen, tauchen diese ebenfalls in der Zeitachse auf. Ihr könnt also die besten Fotos von Ausflügen oder Urlauben direkt hier in der Übersicht noch einmal ansehen. Außerdem könnt ihr, falls etwas nicht passt, an dieser Stelle auch Hand anlegen und Informationen ergänzen oder korrigieren. Für Tracking-Nerds gibt es außerdem die Angabe, wie lange ihr anwesend wart, wie lange der Weg dorthin gedauert hat und mit welchem Verkehrsmittel ihr unterwegs gewesen seid.

Vielleicht eine nette Unterstützung für den ganz persönlichen Jahresrückblick 🙂

» Android: Googles ständiges Tracking – so lässt sich der Google Maps Standortverlauf aufrufen & deaktivieren

» Google Maps & Google Lens: Die Augen des Google Assistant empfehlen Gerichte direkt auf der Speisekarte

Google Santa Tracker


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 6 Kommentare zum Thema "Google Maps: Dein ganz persönlicher Jahresrückblick – alle Fotos, Reisen & Ausflüge in der Übersicht"

Kommentare sind geschlossen.