Pixel 4: Kurioser Marketing-Gag – Google versendet die neuen Pixel 4-Smartphones in Cornflakes-Schachtel

pixel 

Wer das neue Pixel 4 im Google Store vorbestellt hat, bekommt in diesen Tagen Post und kann das vorab stark geleakte Smartphone endlich in Empfang nehmen. Während es bei der Präsentation der Smartphones aufgrund der vielen Leaks keine Überraschungen mehr gegeben hat, hat Google UK nun nachgelegt und ausgewählte Vorbesteller mit einem außergewöhnlichen Paket überrascht. Statt dem Pixel 4-Karton gab es eine Cornflakes-Schachtel.


Google ist bekannt dafür, die Nutzer immer wieder mal mit Kuriositäten zu überraschen – und diesmal hat es die Kunden des Google Store getroffen, die das Pixel 4 vorbestellt haben. Es ist längst nicht die einzige Marketing-Aktion rund um die neuen Smartphones, die etwas außergewöhnlich ist. Erst vor wenigen Tagen wurde etwa auch ein Werbespot mit Stephen Hawking veröffentlicht, in dem der verstorbene Physiker posthum für die Astrofotografie wirbt.

pixel 4 cornflakes

Das Pixel 4 wird in einem kleinen weißen Karton ausgeliefert, der nicht viel breiter als das Smartphone selbst ist – eine Standardverpackung für Smartphones. Genau ein solches Paket dürften auch viele Vorbesteller aus Großbritannien erwartet haben, bekamen dann vom Postboten aber ein deutlich größeres Paket überreicht. Das Pixel 4-Smartphones wird in einer großen Cornflakes-Schachtel geliefert, die auf den ersten Blick auch tatsächlich wie eine solche aussieht und erst auf den zweiten Blick preisgibt, was dort eigentlich enthalten ist.

pixel 4 cornflakes 2

Die Box enthält einige Details zu den Pixel 4-Smartphones und verspricht unter anderem unlimitierten kostenlosen Speicherplatz bei Google Fotos, was aber bekanntlich nicht mehr der Fall ist und auch im Rahmen dieser Promotion nur für die Bilder in Hoher Qualität gilt. Ansonsten sind einige Neuheiten auf der Box beworben, aber das Smartphone selbst ist nirgendwo zu sehen. Das ändert sich glücklicherweise, wenn die Box geöffnet wird.



In der Box befindet sich der erwartete Smartphone-Karton, der keine weiteren Besonderheiten enthält und sich nicht vom normalen Modell unterscheidet. Es ist also einfach nur ein etwas anderer Versandkarton, der noch einmal für Aufmerksamkeit sorgen und die Smartphones in die Schlagzeilen bringen soll – und das ist Google ohne Frage auch gelungen. Die Aktion war/ist auf 2.000 Vorbesteller begrenzt und wurde nur in UK durchgeführt.

Und wer sich dann auf Cornflakes gefreut hat, wird ebenfalls nicht enttäuscht, denn auch das nächste Frühstück ist gerettet: Google hat zusätzlich eine Portion Cornflakes mit in die Packung gegeben, die zwar etwas anders aussehen als auf dem Bild auf der Vorderseite, aber mit Sicherheit genauso gut schmecken, wie sie aussehen 😉

Siehe auch
» Android: Kurioser Fall im Play Store – Google bestraft Tastatur-App Fleksy wegen Mittelfinger-Emoji 🖕

» Quantencomputer: Die Sensation ist offiziell – Google hat die Quantenüberlegenheit erreicht (Fotos & Video)

» Google Maps: Local Guides bekommen einen Hörbuch-Gutschein für Google Play Books geschenkt

Stadia: Google enttäuscht Vorbesteller – nur wenige werden die Spieleplattform zum Start nutzen können

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.