Google Maps: Die Android-App zeigt jetzt ungefragt noch mehr Icons und Suchvorschläge (Screenshots)

maps 

Google Maps zeigt dem Nutzer auf dem Smartphone direkt nach dem Start der App nicht nur den aktuellen Standort auf der Karte, sondern unterbreitet auch direkt Vorschläge für Aktivitäten bzw. Ziele in der Nähe. Diese Entdecken-Funktion dürfte nicht allen Nutzern gefallen, wird nun aber dennoch ausgebaut und um eine weitere Reihe mit Icon erweitert, die lediglich eine Verknüpfung zu einer Suchanfrage darstellen.


google maps explore small

Den Google Maps-Designern gelingt es seit Jahren recht gut, die Berge an Informationen in einer übersichtlichen Oberfläche unterzubringen, doch manchmal werden dem Nutzer einige Dinge auch ungefragt angezeigt, so wie der Explore bzw. Entdecken-Tab. Dieser wartet stets am unteren Rand des Displays auf den Nutzer und ist beim Start der App auf etwa ein Drittel der Displayhöhe hochgefahren. In der Vorschau befinden sich vier Icons sowie einige weitere Kategorien mit Vorschaubildern.

google maps explore full

Bei vielen Nutzern hat sich diese Darstellung nun verändert und wurde durch eine weitere Reihe mit Icons ersetzt, die die weiteren vorgeschlagenen Ziele aus dem Sichtfeld verschieben. Nun ist also bei jedem Start eine Verknüpfung zu Restaurants, Bars, Parks und anderen Zielen zu sehen – und das eben in vergleichsweise knallbunten Farben. Zieht man den Bereich nach oben, wird sichtbar, das sich ansonsten nichts verändert hat.

Gefällt sicher nicht jedem, aber bis zum nächsten Designwechsel muss man wohl damit leben. Ob es für alle Nutzer ausgerollt wird oder nur ein großflächiger Test ist, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.

Siehe auch
» Google Maps: Neue Darstellung der Fotos und überarbeitete Fotokategorien werden ausgerollt

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket