Google Maps: Einfach aber genial – bei der Suche nach einer Adresse + Hausnummer Zeit einsparen

maps 

Mit Google Maps und den vielen anderen Karten-Apps ist es heute sehr leicht, schnell zu einer Adresse zu springen und weitere Details von der genauen Lage bis zur Postleitzahl zu finden. Die Suche nach einer Adresse kann allerdings je nach Größe der Stadt und des Straßennamens etwas Tipparbeit erfordern, doch mit einem kleinen Trick lässt sich einiges an Zeit einsparen. Durch eine umgekehrte Eingabe ist es möglich, mit nur wenigen Tastendrücken zur gewünschten Adresse zu gelangen.


Die Suchfunktion von Google Maps ist sehr flexibel und kann mit nur einem Eingabefeld nach allen möglichen Dingen suchen: Es kann eine Stadt oder ein Land eingegeben werden, je nach Region tut es auch die Postleitzahl und natürlich lässt sich auch nach Firmennamen oder Branche suchen. Die wohl am meisten genutzte Funktion dürfte aber die Eingabe eines Straßennamens gefolgt von der Hausnummer sein. Und genau hier lässt sich Zeit einsparen.

google-maps-logo

Google Maps verfügt, so wie viele andere Apps auch, über eine automatische Vervollständigung und schlägt direkt bei der Eingabe die ersten Begriffe aus der Datenbank vor. Gerade bei längeren Straßennamen ist das eine Funktion, über die man sehr schnell dankbar ist und etwas Zeit einspart. Doch mit einem Touch auf einen Vorschlag wird nicht das Eingabefeld vervollständigt, sondern direkt die Suche gestartet. Das ist praktisch, in diesem Fall aber hinderlich.

Möchte man nun noch eine Hausnummer eingeben, muss die Suche erneut gestartet werden. Die eingesparte Zeit hat man an dieser Stelle wieder verloren. Aber das lässt sich leicht umgehen: Gebt einfach die Hausnummer zuerst ein und beginnt dann mit der Eingabe des Straßennamens. Anschließend erscheint in den Vorschlägen die Straße inklusive der Hausnummer. Möglich ist das dadurch, dass in einigen Ländern die Hausnummer vor dem Straßennamen eingegeben wird und Google Maps dieses Format international versteht.

Einfacher wäre es natürlich, wenn das Google Maps-Team einfach einen Button zur Vervollständigung des Suchfelds hinzufügt, so wie er auch in der Suchleiste der Google-App vorhanden ist.

Siehe auch
» Tipp: So lässt sich der Zugriff auf viele Google Maps Funktionen über den Browser beschleunigen (Video)

» Google Maps: Manipulationen verhindern – so lässt sich die Inhaberschaft eines Eintrags übernehmen (Video)

[Appgefahren]

Samsung Galaxy S10 Livestream: YouTube überträgt das Unpacked-Event des Galaxy S10 ab 20:00 Uhr Live


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google Maps: Einfach aber genial – bei der Suche nach einer Adresse + Hausnummer Zeit einsparen"

  • Was mir in diesem Zusammenhang einfällt: Wieso zeigt Google Maps bei den Suchergebnissen nicht die Orte an? Ich sehe in den Listen nur die Straßennamen + Entfernung, wenn ich nach einem P.O.I. suche.

  • Vielleicht solltet ihr mal eure App aktualisieren, denn ich sehe bei mir sowohl rechts den Pfeil, um Vorschläge hochzukopieren als auch den Ort. Wenn ich den Standort an habe sehe ich links unter dem Icon die Entfernung (und rechts daneben die Straße, dadrunter den Ort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.