Google Chrome: Bild-in-Bild Videos können zukünftig Werbespots überspringen

chrome 

Seit kurzem bietet Googles Chrome-Browser nativ die Möglichkeit an, Videos per Bild-in-Bild herauszulösen und somit auch außerhalb der eigentlichen Webseite anzuzeigen. Das hat einige Vorteile und wurde vermutlich auch schon von vielen Nutzern entdeckt. Schon bald wird es an dieser Stelle eine willkommene Neuerung geben, mit der sich Werbevideos vor dem Inhalt überspringen lassen sollen.


Über Browser-Tabs lassen sich zwar mehrere Webseiten gleichzeitig aufrufen, aber in den meisten Fällen verwendet man dann doch nur einen einzigen und wechselt zwischen den verschiedenen Vollbild-Ansichten. Anders sieht das vielleicht bei einem Video aus, das gerne auch mal nebenbei abgespielt werden darf und nicht unbedingt mit voller Konzentration im Vollbild angesehen werden muss. Der Chrome-Browser macht das seit einigen Monaten auf dem Desktop möglich.

chrome bild in bild skip ad

Viele Webseiten binden Videos über Googles Videoplattform YouTube ein, nutzen andere Dienste oder hosten den medialen Content selbst. Häufig werden zur Kostendeckung Werbespots vor dem Video abgespielt, die der Nutzer in einigen Fällen auch nach einigen Sekunden überspringen kann – das ist zwar selten, aber zumindest bei YouTube Standard. Bisher war das allerdings nur im großen Player möglich, während man in dem Popout den Spot ansehen musste.

Jetzt wurde angekündigt, dass auch dieses Popout schon bald einen Button zum Überspringen von Werbung unterstützen wird, den jede Webseite dann optional einbinden kann. Ob das tatsächlich von vielen Webseiten genutzt wird, da man natürlich gerne möchte, dass der Zuseher den Werbespot sieht, bleibt abzuwarten. Zumindest bei YouTube sollt das dann aber wohl der Fall sein, sobald die Funktion für die stabile Version des Browsers ausgerollt wurde.

Ein Zeitplan ist nicht bekannt, es ist aber von „soon“ die Rede, sodass man wohl bei Chrome 72 damit rechnen kann.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.