Nach Vorwürfen: Google hat die Domain Duck.com an DuckDuckGo abgegeben

google 

Google und DuckDuckGo sind in diesem Jahr mehrmals aneinander geraten, wobei man eher davon sprechen muss, dass die alternative Suchmaschine gerne gegen Google stichelt und dabei viel Aufmerksamkeit erhält. Einer der Streitigkeiten dreht sich um die Domain Duck.com, da Google diese seit einigen Jahren besaß und auf die eigene Suchmaschine umgeleitet hat. Jetzt hat Google die Domain an DuckDuckGo überschrieben.


Google und DuckDuckGo mögen zwar im gleichen Geschäft tätig sein, haben aber ein völlig anderes Geschäftsmodell. Während DuckDuckGo die Rolle als Rebell zukommt (überspitzt gesagt), ist Google das etablierte Unternehmen, das Daten sammelt und mit diesen Geld verdient. Dennoch reagiert Google auf Sticheleien von DuckDuckGo überraschend souverän und lässt jegliche Kritik an sich abprallen, ohne selbst Gegenangriffe zu starten.

duckduckgo suchmaschine

Im Sommer hatte DuckDuckGo Google vorgeworfen, die Domain Duck.com auf die eigene Suchmaschine weiterzuleiten und die Nutzer somit in die Irre zu führen. Google hatte darauf sehr schnell reagiert und stattdessen eine Infoseite geschaltet, die darüber aufklärt, warum Google in dem Besitz dieser Domain ist. Außerdem gab es sogar eine Verknüpfung zur DuckDuckGo-Suchmaschine integriert, während es keinen Link zur Google-Suchmaschine gibt.

Schon damals hatte DDG weiterhin gefordert, dass Google die Domain abtritt – und das hat man nun getan. Seit einigen Tagen leitet die Domain auf DuckDuckGo.com weiter und befindet sich nicht mehr im Besitz von Google. Auch das wurde damit nun entkräftet und Google kann den Verlust dieser kurzen Domain sicherlich verschmerzen – an der vielleicht auch Walt Disney Interesse gehabt haben könnte 😉 Wie Google in den Besitz der Domain kam, könnt ihr hier nachlesen.

Erst vor wenigen Tagen hatte DDG Google vorgeworfen, die Nutzer in einer Filterblase zu halten, was vom Unternehmen umgehend dementiert wurde.

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket