Google Chrome: Die Tab-Leiste lässt sich in Zukunft scrollen und gruppieren

chrome 

Nachdem sich das Chrome-Team jahrelang auf neue Technologien spezialisiert sind, nimmt man sich nun endlich einem sehr viel trivialerem Problem an, das gerade Viel-Surfer kennen dürften: Die unübersichtliche Tab-Leiste bei sehr vielen parallel geöffneten Webseiten. Jetzt hat ein Chrome-Entwickler angekündigt, dass es zusätzlich zur Tab-Gruppierung auch eine scrollbare Tab-Leiste geben wird.


Wenn sich die Chrome-Entwickler erst einmal auf ein Gebiet stürzen, dann geben sie sich selten mit einer Lösung zufrieden – man denke nur an den langen Prozess des Design-Wechsels – und das betrifft nun auch die Tabs. Von Beginn an setzte Chrome auf immer weiter schrumpfende Tabs, die ab einer gewissen Anzahl aber nur noch Pixelbrei statt hilfreiche Icons anzeigen. Doch damit wird es schon bald vorbei sein.

chrome logo

Wie ein Chrome-Entwickler jetzt bei Reddit angekündigt hat, wird die Tab-Leiste in Zukunft scrollbar sein, sobald eine bestimmte Anzahl an Tabs überschritten bzw. die Mindestbreite unterschritten wird. Genaue Grenzwerte und auch ein Zeitplan sind nicht bekannt, es dürfte aber mindestens noch bis in das kommende Jahr hinein dauern, bis ein solches Feature umgesetzt wird. Für Firefox-Nutzer ist das übrigens ein alter Hut, denn sie haben eine solche Funktion schon seit langer Zeit.

Erst vor wenigen Tagen wurde entdeckt, dass der Chrome-Browser zukünftig auch Tabs gruppieren kann, was aber aller Wahrscheinlichkeit nach vom Nutzer selbst durchgeführt werden muss und im ersten Schritt nicht automatisch funktionieren wird. Beide Lösungen haben zwar andere Ansätze, könnten aber im Zuge einer großen Tab-Überarbeitung gemeinsam ausgerollt werden. Wer schon jetzt mit der Tab-Flut überfordert ist, kann sich aber auch mit diversen Extensions behelfen.

Siehe auch
» Self Share: Neue Funktion im Chrome-Browser soll Smartphone-Tabs auf den Desktop bringen
» Tab-Flut im Chrome-Browser: Google arbeitet endlich an einer Möglichkeit zur Tab-Gruppierung
» Google Chromes Tab-Gruppierung: Sechs praktische Extensions bringen schon jetzt Ordnung in die Tab-Flut

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.