Konkurrenz für den Google Assistant: So lässt sich Amazons Alexa unter Android als Standard einrichten

assistant 

Auf den Smart Speakern kämpfen der Google Assistant und Amazons Alexa um die großen Marktanteile, wobei der Onlinehändler noch relativ deutlich die Nase vorne hat. Auf dem Smartphone sieht es anders aus, denn das ist bekanntlich Google-Revier und ist fest in der Hand des Google Assistant. Jetzt hat Amazon ein kleines aber feines Update für die Alexa-App ausgeliefert, mit dem sich die Sprachassistentin unter Android als Standard einrichten lässt.


Auf dem Smartphone hat Google leichtes Spiel, da man den eigenen Sprachassistenten Google Assistant tief integriert hat und er ständig auf Zuruf zur Verfügung steht. Gegen diese Dominanz hat es die Konkurrenz nicht ganz so leicht, insbesondere auch deswegen, weil Google Assistant noch immer der beste Sprachassistent ist und somit nur wenig Grund für einen Wechsel vorhanden ist. Dennoch kann ein leichter Zugang zur Konkurrenz nie schaden. Und den bietet Amazon jetzt.

amazon alexa logo

Amazons Sprachassistentin Alexa will dem Google Assistant nun auch auf dem Smartphone Konkurrenz machen und hat neue Möglichkeiten geschaffen. Erst seit wenigen Tagen gibt es ein neues Widget zum Aufruf von Alexa und jetzt lässt sich die Assistentin unter Android auch als Standard-Sprachassistent einstellen. Das bedeutet, dass bei einem langen Druck des Home-Buttons stets Alexa statt des Google Assistant aufgerufen wird.

So lässt sich Alexa als Standard einrichten

  1. Öffnet die System-Einstellungen von Android
  2. Jetzt im Bereich Apps & Benachrichtigungen den Punkt Standard-Apps auswählen
  3. Unter dem Punkt Assistent & Spracheingabe kann nun Alexa ausgewählt werden

Je nach Android-Version können die Bezeichnungen etwas abweichen, aber der Weg ist stets der gleiche.

Zu beachten ist, dass das ganze lediglich für den Aufruf per Home-Button gilt und nicht mit den anderen Wegen zum Aufruf des Assistant genutzt werden kann. Per Zuruf steht auch weiterhin nur der Assistant zur Verfügung und auch der Assistant-Button auf den Pixel 2-Smartphones ruft weiterhin nur das Google-Produkt auf.



Das Wettrennen um die Sprachassistenten auf dem Smartphone ist damit wohl eröffnet, denn bisher war der Google Assistant praktisch völlig konkurrenzlos. Zwar hatte auch Microsoft mit Cortana bereits Anlauf genommen, hat aber längst noch nicht die Bedeutung wie Amazon. Da das Erfolgsgeheimnis vor allem im plattformübergreifenden Angebot liegt, konnte Google diese Karte bisher am besten ausspielen. Aber Amazon wird wohl bald nachlegen und sich weiter auf das Smartphone konzentrieren.

Das wiederum kann sich dann auch weiter auf die Smart Speaker auswirken, bei denen Amazon noch immer Platzhirsch ist und mit Abstand die meisten Geräte verkauft. Aber Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und wird auch in diesem Fall nicht schaden 🙂

Siehe auch
» Konkurrenz für den Google Assistant: Amazons Alexa lässt sich jetzt bequemer unter Android nutzen

Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.