Google Maps Kunstwerke: Android-App erstellt aus Straßenkarten personalisierte Hintergrundbilder

maps 

Kunstvoll entworfene Hintergrundbilder für das Smartphone erfreuen sich großer Beliebtheit und sind auch bei im Blog immer sehr begehrt. Seit langer Zeit gehören auch Bilder auf Grundlage von Satellitenbildern oder Straßenaufnahme zum Trend, die mit einfachsten Mitteln kunstvoll gestaltet werden. Eine relativ neue Android-App macht die Erstellung solcher Bilder nun ganz leicht und erstellt mit nur wenigen Touches Kunstwerke von jedem beliebigen Ort der Welt.


Während der Nutzung einer App ist das Hintergrundbild auf einem Smartphone normalerweise nicht zu sehen, dafür aber auf dem Lockscreen und eben bei der Verwendung von Widgets. Der Wallpaper spiegelt immer auch ein bisschen die Persönlichkeit des Nutzers wider und wird deswegen auch meist mit Sorgfalt ausgewählt. Wer unter den vielen mitgelieferten Wallpapern des Herstellers und den endlosen Beispielen im Web nichts findet, kann sich aber auch sehr leicht einen eigenen erstellen.

mapapers

Die Android-App Mapapers macht das Erstellen solcher Hintergrundbilder ganz leicht und benötigt nur sehr wenige Schritte von der Idee bis zum fertigen Kunstwerk. Die obere Hälfte der App besteht aus einer Weltkarte aus den Google Maps, die frei bewegt, gezoomt und auch gedreht werden kann. Dort wählt man einfach den gewünschten Bereich aus und kann das Bild mit einem Touch auf den Save-Button in der Galerie speichern. Mit einem weiteren Touch lässt es sich direkt als Hintergrundbild festlegen.

Man kann aber auch selbst noch etwas Hand anlegen und sich künstlerisch versuchen. Es gibt insgesamt 25 verschiedene Stile, die auf die Karte angewendet werden können und somit die grobe Gestaltung festlegen. Die Auswahl ist natürlich Geschmackssache, aber die Vorgaben sehen in den meisten Fällen recht ansprechend aus und liefern gleichzeitig kunstvoll gestaltete als auch für einen Wallpaper ausreichend zurückhaltende Bilder.

Ist bei diesen 25 Stilen nichts Passendes dabei, lassen sich alle Stile auch noch anpassen. Es lassen sich sowohl für Wasser, Land, Stadt und Straßen eigene Farben festlegen. Die Auswahl erfolgt bei Farbauswahl-Dialog und akzeptiert auch Farben im HEX-Format. Einige Details wie etwa ÖPNV-Strecken lassen sich aber nicht anpassen und werden in der Standardfarbe angezeigt.



mapapers farben

Wer selbst keinen passenden Ort für ein Hintergrundbild kennt, kann sich von der App auch überraschen lassen. Dazu gibt es einen „I’m Feeling Lucky“-Button, der einen zufälligen Punkt auf der Karte auswählt. Ob es wirklich rein zufällig ist, bin ich mir aber nicht sicher, weil ich praktisch jedes mal an Küstennähe Städte, Flüsse oder andere Großstädte gelotst wurde. Langweilig wird es mit der App aber jedenfalls nicht mehr.

Natürlich gibt es auch noch andere Lösungen für solche Wallpaper, eine davon hatten wir euch mit Alvar Carto erst vor kurzem vorgestellt, aber Mapapers ist wirklich kinderleicht zu bedienen und bietet dennoch relativ umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung. Allerdings kostet die App auch 1,09 Euro. Muss jeder selbst wissen, aber für mich war sie das Geld wert. Und wie man sich den einen Euro schnell verdienen kann, haben wir ja schon öfter erwähnt 😉

Siehe auch
» Tipp: Alvar Carto – Personalisierte Smartphone-Hintergrundbilder aus Straßenkarten erstellen
» Skyline: Live Wallpaper für Android bringt interaktive Satellitenbilder auf den Homescreen (Video)
» Viele Hintergrundbilder von Google & populären Smartphones

Mapapers
Mapapers
Entwickler: Matteo Lobello
Preis: 1,09 €
  • Mapapers Screenshot
  • Mapapers Screenshot
  • Mapapers Screenshot
  • Mapapers Screenshot

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: