CES 2018: Samsung soll erstes faltbares Display gezeigt haben

samsung 

Innovationen bei den Smartphone-Displays halten sich derzeit in Grenzen. Natürlich werden die Displays immer besser, haben eine immer höhere Auflösung und naturgetreuere Farben, aber das ist alles mehr Evolution als Revolution. Doch nun könnte Samsung endlich das geschafft haben, was schon seit Jahren angekündigt und erwartet worden ist: Ein faltbares Display, dass die schnelle Änderung der Displaygröße ermöglicht.


Wenn man versucht, die Displays zu optimieren, dann kann das auch nach hinten losgehen – wie Google mit dem Pixel 2 XL erfahren musste. Aber eine noch weiter steigende Qualität und Effizienz ist zwar schön, bei der heute schon standardmäßig verbauten Technologie aber kaum noch wahrzunehmen. Also muss wieder etwas neues her, dass es bisher in der Form noch nicht gegeben hat. Und dazu gehören auch die flexiblen Displays zum Falten und Einrollen.

samsung display fold

Am Rande der CES soll Samsung einem ausgewählten Kreis von Personen ein faltbares Display gezeigt haben. Prototypen in diese Richtung gab es schon seit Jahren und auch Gerüchte halten sich jedes Jahr hartnäckig, aber jetzt soll die Technologie tatsächlich für den Einsatz bereit sein. In einem 2018er-Smartphone wird es wohl noch nicht zum Einsatz kommen, aber bei einem Tablet in Kleinserie wäre es vielleicht schon für Mitte/Ende des Jahres denkbar.

Bei dem von Samsung gezeigten Prototypen soll es sich um ein OLED-Display mit einer Diagonale von 7,3 Zoll handeln, das sich sowohl nach vorne als nach hinten falten lässt. Beim Falten nach vorne soll es eine Dicke von 0,1 Millimeter, beim Falten nach hinten eine Stärke von 0,5 Millimeter haben. Da beim Falten nach hinten das Display nach außen steht, benötigt es natürlich mehr Flexibilität an dieser Stelle und ist aus diesem Grund auch dicker als beim nach Innen falten.

Laut Samsung wurde das Display bereits auf mehr als 200.000 Faltungen für die gesamte Lebenszeit getestet und dürfte wohl gute Ergebnisse erzielt haben. Wir dürfen gespannt sein, wann es in den ersten Produkten zum Einsatz kommt, und ob es sich genau so schnell durchsetzt wie die Edge-Technologie.

[XDA Developers]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “CES 2018: Samsung soll erstes faltbares Display gezeigt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.