End of Life: Der Nexus Player wird ab sofort nicht mehr von Google mit Updates versorgt

nexus 

In diesem Jahr geht Google mit gutem Beispiel und verlängert die Updates der Pixel-Smartphones auf drei Jahre und hat auch in de Vergangenheit alle Geräte aus dem eigenen Hause immerhin für zwei Jahre garantiert mit der neuesten Android-Version versorgt. Für den noch immer populären Nexus Player hingegen gab es lange keine Informationen. Jetzt hat Google bekannt gegeben dass der Player mit dem morgigen Tag das End of Life erreicht hat und keine weiteren Updates mehr bekommt.


Google konzentriert sich derzeit auf die Produktkategorien Smartphones und smarte Heim-Lautsprecher, hat aber auch in anderen Kategorien noch immer Geräte im Angebot, die keinen Nachfolger bekommen haben. Dazu gehört neben dem einzigen Tablet Pixel C auch der Nexus Player, der gleichzeitig auch das einzige Produkt mit dem Betriebssystem Android TV ist. Zwar wird er schon lange nicht mehr offiziell verkauft, wurde aber bis jetzt mit Updates versorgt.

nexus player daten

So wie alle noch unterstützten Nexus- und Pixel-Smartphones auch, hat der Nexus Player vor einigen Wochen das Update auf Android Oreo bekommen und wurde mit dem aktuellsten Betriebssystem versorgt. Erst vor wenigen Tagen fand auch das November-Sicherheitsupdate seinen Weg auf das Streaming-Gerät und hat überraschend den Google Assistant freigeschaltet. Doch das soll es nun gewesen sein, denn im Google Support wurde jetzt bekannt gegeben, dass der Player ab sofort nicht mehr mit Garantie aktualisiert wird.

Hinweis zu künftigen Updates

  • Nach September 2017 werden keine Android-Updates mehr bereitgestellt
  • Nach November 2017 können wir keine Sicherheitsupdates mehr garantieren
  • Nach November 2017 können wir keinen weiteren Telefon- oder Onlinesupport mehr garantieren

Das ist natürlich keine gute Nachricht für alle Besitzer eines solchen Players (zu denen ich auch gehöre), aber man darf nicht vergessen dass das Gerät ganze drei Jahre von Google versorgt worden ist – alle anderen Geräte aus diesem Jahr haben längst das Lebensende erreicht und werden bereits seit dem vergangenen Jahr nicht mehr unterstützt.



Da der Player bis heute gute Arbeit leistet, und Google ihn glücklicherweise kurz vor dem Support-Ende noch mit dem Assistant versorgt hat, werden die Besitzer wohl auch in den nächsten Jahren noch viel Freude mit dem Gerät haben können. Bei den meisten dürfte er wohl sowieso auch nur als Chromecast-Ersatz genutzt werden, und für diese Funktion benötigt man nicht unbedingt das brandneue Betriebssystem und die neusten Features.

Fraglich ist nun, ob Googles eines Tages einen Nachfolger vorstellen wird oder Thema komplett beiseite schiebt und sich nur auf den Chromecast konzentriert. Android TV ist zwar auf einigen Geräten und Smart TVs vertreten, hat es aber nicht wirklich geschafft das Fernsehen bzw. das Nutzungsverhalten der Menschen zu ändern – und wird aus diesem Grund auch nicht wirklich mit Hochdruck von Google weiter entwickelt.

Gerade erst machen übrigens Berichte die Runde, dass das letzte Update der Play Services die Fernbedienung des Players lahm legt und diese nicht verwendet werden kann. Trotz Support-Ende würde ich aber davon ausgehen, dass dieses Problem schon sehr bald gefixt wird und das Gerät wieder vollständig nutzbar ist. In der Zwischenzeit kann man sich mit der Android TV Remote-App helfen.

Siehe auch
» Offizielle Liste: So lange werden die Nexus- und Pixel-Smartphones mit Updates versorgt

Android TV Remote Control
Android TV Remote Control
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot
  • Android TV Remote Control Screenshot

[thx to: Yannik]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “End of Life: Der Nexus Player wird ab sofort nicht mehr von Google mit Updates versorgt

  • Aber der schwere WLAN Bug ist erst mit dem 6. November geschlossen worden und wird erst im Dezember bei Google Geräten geschlossen, das wäre sehr fatal wenn das Update nicht mehr für den Nexus Player kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.