Die Google-App bekommt Augen: Neue Hinweise auf eine Integration von Google Lens

google 

Die Google-App für Android ist längst zur eierlegenden Wollmilchsau geworden und enthält so viele einzelne Bestandteile, dass bei Teardowns der APK-Datei immer wieder neue und interessante Dinge auftauchen, die sich nicht so recht zuordnen lassen. AndroidPolice hat jetzt beim auseinandernehmen der Google-App 7.9 neue Hinweise auf das bereits angekündigte neue Tool Google Lens gefunden.


Früher war die Google-App genau das, was sie zu sein scheint: Ein Suchfeld inklusive Anzeige der Suchergebnisse. Doch mittlerweile enthält sie auch Google Now bzw. den Google Feed, hält den Assistant bereit, kann den Nutzer über anstehende Termine informieren und schon bald wird auch noch ein weiterer Assistent mit Augen dazu kommen – so zumindest kann man es sagen, wenn man die Wortwahl in den jetzt entdeckten Hinweisen innerhalb der App beibehält.

google lens

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O wurde eine neue Plattform namens Google Lens erstmalig gezeigt bzw. vorgestellt, ohne aber zu viele Details zu verraten. Es ist lediglich bekannt, dass das neue Framework Bilder und Fotos erkennen und den Nutzer über den Inhalt informieren kann. Das ganze dürfte wohl auch auf irgendeine Art und Weise in den Google Assistant integriert werden bzw. es könnte sich auch um einen neuen Assistenten handeln, der einfach den Namen „Eyes“ bzw. Augen trägt.

In der Google-App gibt es nun neue Spuren von diesem Assistenten, der aber leider nicht viel neues bereit hält: Aus den Infos geht hervor, dass der Nutzer einen Bereich anklicken kann, über den er mehr Informationen haben möchte. Vermutlich wird dazu die Kamera zum Einsatz kommen, die man einfach auf ein bestimmtes Objekt richten und sich dann darüber Informationen holen kann. Diese Informationen können dann gespeichert werden oder auch mit anderen Nutzern geteilt werden.

Möglicherweise lassen sich aber auch Fotos mit der App öffnen, über deren abgebildete Inhalte man sich dann ebenfalls Informationen holen kann – das geht leider noch nicht ganz so aus den einzelnen Strings hervor.



google eyes

Schon vor einigen Monaten gab es erste Hinweise auf Google Lens, aber auch jetzt geht die Integration laut AP noch nicht so tief, als das man einen baldigen Start erwarten dürfte. Möglicherweise spart sich Google dies für ein großes Event im Oktober oder auch wieder als Pixel-Exklusivität auf – so wie anfangs den Assistant.

Die neue Funktion erinnert unter anderem auch die App Google Goggles die tatsächlich bis heute noch funktioniert und nach dem Schießen eines Fotos Hinweise über den Inhalt geben kann und schon damals sehr gut darin war Objekte oder auch Sehenswürdigkeiten zu erkennen und korrekt zu beschriften. In der Google-App befindet sich eine sehr ähnliche Funktion auch in der Screenshot-Ansicht, die bei jedem Start Kontextinformationen liefert.

In einem weiteren Teardown der Google-App wurden gestern auch schon Hinweise auf neue Funktionen für Google Home gefunden, mit denen dieser auch das Telefonieren ermöglichen und den Nutzer proaktiv über wichtige Dinge informieren kann. Diese beiden Dinge dürften wohl noch vor Lens freigeschaltet werden.

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.