Teardown: Google Inbox bekommt Highlights-Posteingang und Erinnerung an vergessene E-Mails

inbox 

In der vergangenen Woche hat Google ein Update für die Inbox-App ausgerollt, das an der Oberfläche keine sichtbaren Verbesserungen oder Änderungen mit sich gebracht hat. Aber natürlich waren die Entwickler nicht untätig und haben nur die Versionsnummer nach oben geschraubt, sondern bereiten zwei neue Funktionen vor, mit denen die App dem Nutzer noch mehr beim Überblicken und Bearbeiten von E-Mail-Konversationen zur Hand gehen soll.


Mit Inbox betreibt Google seit langer Zeit einen alternativen Posteingang neben GMail, in dem etwas andere Ansätze für den Posteingang ausprobiert und immer wieder neue Features mit einer kleineren Masse von Nutzern getestet werden können. Inbox will dem Nutzer vor allem dabei behilflich sein, den Überblick bei der Flut von E-Mails zu bewahren und macht durch Bundles & Co. schon jetzt einen sehr guten Job. Doch zwei neue Funktionen sollen schon bald für noch mehr Ordnung sorgen.

inbox logo

Highlights

inbox highlights

Wer jeden morgen beim Öffnen des Posteingangs von einer Flut an neuen E-Mails begrüßt wird, sollte sich entweder gute Filter anlegen oder muss einen guten Blick für wichtige Konversationen haben. Während GMail die „Priority Inbox“ besitzt, mussten Inbox-Nutzer bisher ohne intelligente Sortierung auskommen. Im Quellcode befinden sich nun aber Hinweise für eine „Highlights“-Funktion, mit der wichtige E-Mails automatisch an den Anfang der Auflistung des Posteingangs geschoben werden.

Im ersten Schritt werden diese E-Mails automatisch anhand des bisherigen Nutzungsverhaltens erkannt, aber der Nutzer hat auch die Möglichkeit in die Sortierung einzugreifen und Mails aus dieser Kategorie zu entfernen. Da die Algorithmen im Hintergrund sehr schnell lernfähig sind, dürfte sich diese Funktion auch mit wenig Aufwand stark personalisieren lassen. Andersherum scheint aber keine Möglichkeit geplant zu sein, eine „normale“ Mail zu den Highlights hinzuzufügen.

Die Zeiten des chronologisch sortierten Posteingangs scheinen wohl bald vorbei zu sein, denn auch innerhalb von GMail ist vor zwei Tagen eine Funktion zur alternativen Sortierung aufgetaucht, mit der als wichtig eingestufte Mails an den Anfang der Liste geschoben werden können.



Erinnerung an vergessen Konversationen

inbox follow up

Wer mit sehr vielen Menschen korrespondiert, der kann sehr schnell den Überblick verlieren und wichtige Dinge vielleicht aus den Augen verlieren. Auch dafür möchte Inbox aber schon bald Hilfe anbieten, und kann an vergessen Konversationen erinnern. Das ganze nennt sich im englischen „Follow-up Suggestions“ und soll sowohl an ausgehende als auch an eingehende Mails erinnern, die vom Empfänger noch nicht bearbeitet worden sind.

Hat der Nutzer eine Mail bekommen und für einen längeren Zeitraum nicht beantwortet, kann Inbox daran erinnern. Hat man eine E-Mail verfasst und darauf nach längerer Zeit noch keine Antwort erhalten, kann Inbox ebenfalls daran erinnern. So sollen wichtige Themen, die vielleicht über einen langen Zeitraum gehen, nicht aus den Augen verloren werden. Das ganze erfordert natürlich wieder die künstliche Intelligenz, denn sonst würde jeder Newsletter schnell als Follow-Up angezeigt werden.

Klingt nach einer weiteren sehr praktischen Funktion, die beim überblicken eines großen und sehr häufig verwendeten Posteingangs helfen kann. Ob und wann die beiden Funktionen ausgerollt werden ist noch nicht bekannt.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.