Update für den Play Store: Warnung vor Updates aus unsicheren Quellen, Verify Apps-Warnungen & mehr

play 

Nicht nur die Google-Apps werden regelmäßig aktualisiert, sondern auch der Play Store selbst bekommt immer wieder mal Updates und wird mit neuen Funktionen versorgt. Seit dieser Woche wird wieder eine neue Version ausgerollt, die im Laufe der nächsten Wochen eine Reihe von neuen Features mit sich bringen dürfte, die erst serverseitig aktiviert werden müssen. Diese setzt vor allem den Fokus darauf, die Sicherheit des Nutzers bzw. des Geräts zu erhöhen.


Das zur Zeit ausgerollte Update bringt zwar keine sichtbaren Änderungen mit, bereitet aber eine Reihe von Funktionen vor, die von Google aus der Ferne aktiviert werden können. Diese sollen vor allem die Sicherheit erhöhen und den Nutzer noch stärker als bisher vor Apps aus unsicheren Quellen warnen und auch den App-Scanner „Verify Apps“ etwas weiter in den Mittelpunkt stellen, um dem Nutzer ein erhöhtes Gefühl von Sicherheit zu geben.

Warnung vor Updates aus unsicheren Quellen

play store updates

Ein großer Vorteil von Android ist es, dass sich auch Apps aus anderen Quellen installieren lassen und der Nutzer nicht einzig und allein nur auf den Play Store angewiesen ist. Aus Sicherheitsgründen ist die Installation aus anderen Quellen im Normalfall dennoch auf den meisten Geräten standardmäßig deaktiviert. Hat man die Option freigeschaltet, lassen sich Apps beliebig aus dritten Quellen wie dem Amazon App Store oder auch APK Mirror installieren.

In Zukunft möchte man den Nutzer nun aber wohl dennoch davor warnen, aus Apps aus anderen Quellen zu setzen. Dafür gibt es eine neue Option, mit der der Play Store darüber informiert, dass ein Update für eine aus dem Play Store bezogene App installiert werden soll. Ist die Einstellung aktiv, bekommt man noch vor dem Update eine Benachrichtigung und kann das Update abnicken oder doch noch stoppen. Insbesondere bei Quellen wie eben das bereits beschriebene und von uns sehr oft verlinkte APK Mirror könnte diese Warnung zum Dauergast werden.



Höhere Sichtbarkeit des App-Scanners

play store verify apps

Schon seit längerer Zeit verrichtet die Verify Apps-Funktion unter Android ihren Dienst im Hintergrund und scannt die auf dem Gerät installierten Apps, die vielleicht nicht vollständig aus dem Play Store stammen. Die Funktion ist bereits seit einigen Jahren aktiv, arbeitet aber normalerweise im Hintergrund und ist vom Nutzer nicht zu sehen. Das soll sich nun mit der neuen Version des Play Stores ändern und dem Nutzer wohl ein erhöhtes Gefühl von Sicherheit geben.

Hat der Service eine potenziell gefährliche App gefunden, wird der Nutzer mit einem der folgenden 35 kurzen aber detaillierten Sätzen darüber informiert, was ihn erwarten könnte wenn die App auch weiterhin ihren Dienst verrichtet:

This app lets hackers control your device, giving them unauthorized access to your data.
This app can be used to spy on you.
This app can be used to perform denial of service attacks against other systems and resources.
This app can damage your device, add hidden charges to your mobile bill, or steal your personal information.
This app is being installed by another app that’s known to be harmful.
This app can download potentially harmful apps.
This app is fake. It can steal your personal data, such as passwords.
This app can permanently damage your device or cost you money.
This app can restrict access to your device until a sum of money is paid.
This app contains code that attempts to bypass Android’s security protections.
This app can add charges to your mobile bill by sending costly SMS messages without informing you first.
This app can be used to flood targeted tablets, PCs, and mobile phones with messages.
This app can spy on you by sending your personal data to unauthorized parties.
This app is fake. It can damage your device and steal your data.
This app lets hackers control your device, giving them unauthorized access to your data.
This app can add charges to your mobile bill by making costly calls without informing you first.
This app can be used to spy on you.
This app can collect data that may be used to track you.
This app can be used to perform denial of service attacks against other systems and resources.
This app can damage your device, add hidden charges to your mobile bill, or steal your personal information.
This app is being installed by another app that’s known to be harmful.
This app comes from a website that distributes potentially harmful apps.
This app can download potentially harmful apps.
This app can harm non-Android devices.
This app is fake. It can steal your personal data, such as passwords.
This app can permanently damage your device or cost you money.
This app can restrict access to your device until a sum of money is paid.
This app contains code that attempts to bypass Android’s security protections.
This app can add charges to your mobile bill by sending costly SMS messages without informing you first.
This app can be used to flood targeted tablets, PCs, and mobile phones with messages.
This app can spy on you by sending your personal data to unauthorized parties.
This app can add charges to your mobile bill without asking you first.
This app is fake. It can damage your device and steal your data.
This app can harm your device, add unwanted charges to your mobile bill, or expose your personal information.
This app can harm a device running Windows.



Mehr Einstellungen für Benachrichtigungen

play store notifications

Bisher gibt es nur wenige Benachrichtigungen die vom Play Store ausgehen: Entweder wenn eine App aktualisiert werden kann, gerade aktualisiert wird oder wenn eine neue App installiert wurde oder zum Download zur Verfügung steht. Trotz dieser überschaubaren Anzahl gibt es in den Einstellungen nun einen neuen Bereich in dem genau diese Benachrichtigungen aktiviert oder deaktiviert werden können. Es ist davon auszugehen, dass sich dort bald noch mehr Einstellungen finden und der Play Store über noch mehr Dinge benachrichtigen wird.

Das Update auf die Version 7.7 des Play Stores wird seit einigen Tagen verteilt und wird sich vollkommen unbemerkt im Hintergrund aktualisieren. Die einzelnen Funktionen könnten serverseitig aktiviert werden, so dass es nie schaden kann direkt die aktuelle Version zu haben. Wer sich vom Play Store noch nicht hat einschüchtern lassen, Apps aus anderen Quellen zu installieren, kann sich auch den Play Store selbst bei APK Mirror herunterladen und diese aktualisieren.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.