Google-Doodle: Raumsonde Cassini-Huygens erforscht den Saturn und dessen Ringe

google 

Schon seit 20 Jahren ist die Cassini-Huygens-Sonde im Weltall unterwegs und wird in den nächsten Tagen wohl ihr finales Ziel erreichen und dabei nicht nur beeindruckende Aufnahmen schießen, sondern am Ende auch ein nicht mehr ganz so glückliches Schicksal haben. Zu diesem Anlass schaltet Google heute wieder ein nettes Doodle.


google doodle Cassini–Huygens Sonde

Das Doodle zeigt die Sonde auf ihrem Weg zum Saturn und seinen bekannten Ringen und natürlich auch ihre Hauptaufgabe: Das Schießen von Fotos der Ringe des Planeten. Das große Finale dieser Mission ist in diesem Doodle allerdings nicht zu sehen, denn die Geschichte wird tragisch enden – und vielleicht dann auch noch einmal mit einem eigenen Doodle bedacht.

Immer wieder schaltet Google weltweite Doodles für solche besondere NASA-Missionen, die neue Erkenntnisse versprechen. Der Flug durch die Ringe wird am heutigen 26. April beginnen und wird mehrere Wochen dauern, denn insgesamt soll die Sonde 22 mal durch die Ringe fliegen und dort Aufnahmen liefern, die man bisher so nicht kannte. Die Wissenschaftler versprechen sich davon vor allem neue Erkenntnisse über die Zusammensetzung dieser Ringe und natürlich auch über den Planeten Saturn selbst.

Mitte September wird die Mission nach 20 Jahren dann beendet und die Sonde wird kontrolliert auf der Oberfläche des Planeten abstürzen. Das ist die einzige Möglichkeit um noch die Kontrolle zu behalten, denn nach diesem Zeitfenster werden die Batterien leer sein und die Sonde würde nur noch als Weltraumschrott um den Planeten kreisen und zu einem gefährlich Geschoss werden. Schon seit dem Jahr 2004 befand sich die Sonde im Orbit des Saturn.



Wer sich für die Sonde bzw. deren Mission interessiert, dem kann ich nur den dazugehörigen Wikipedia-Artikel ans Herz legen, denn dieser enthält nicht nur sehr viele Informationen über die Technik der Sonde, sondern auch einen detaillierten Ablauf der Mission und die bisherigen Erkenntnisse, die mit der Sonde in den knapp 20 Jahren gesammelt werden konnten.

Cassini-Huygens ist der Name einer Mission zweier Raumsonden zur Erforschung des Planeten Saturn und seiner Monde. Bei Cassini handelt es sich um einen Orbiter, der im Auftrag der NASA vom Jet Propulsion Laboratory gebaut wurde, um die Objekte aus einer Umlaufbahn um den Saturn zu untersuchen. Huygens (konstruiert von Aérospatiale im Auftrag der ESA) wurde als Lander konzipiert, um von Cassini abgekoppelt auf dem Mond Titan zu landen und diesen mittels direkter Messungen in der Atmosphäre und auf der Oberfläche zu erforschen, was wegen der dichten und schwer zu durchdringenden Atmosphäre des Mondes nicht von einer Umlaufbahn aus möglich ist. An der Mission ist auch die italienische Raumfahrtagentur ASI beteiligt.
 
Die beiden aneinandergekoppelten Sonden wurden am 15. Oktober 1997 vom Launch Complex 40 auf Cape Canaveral mit einer Titan-IVB-Rakete gestartet. Am 1. Juli 2004 schwenkte Cassini in die Umlaufbahn um den Saturn ein, und am 14. Januar 2005 landete Huygens drei Wochen nach der Trennung von Cassini auf Titan und sandte 72 Minuten lang Daten, die das Verständnis über den Mond deutlich verbesserten.

[Wikipedia]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.